ams59
Reiseziele > Ägypten | Sudan > tauchen in Hamata und Berenice, südliches Ägypten

HAMATA und BERENICE

Cirka 100 km südlich von Marsa Alam, liegt das kleine Örtchen Hamata. Es gibt einen kleinen, einfachen Hafen, von dem aus einige Tauchboote zu Safaris in den Süden aufbrechen. Von hier aus gelangt man in die Lahami Bay und auf die noch weiter südlich gelegene Halbinsel Berenice. Hier, knapp zwei Stunden vom nächsten Flughafen (Marsa Alam) entfernt, finden Ruhesuchende eines der letzten dünn besiedelten Fleckchen Ägyptens mit wenigen Hotels und nur vereinzelten Tauch- und Kitesurfcamps...Landschaften und Strände abseits des Massentourismus...
Die Resorts haben alle wunderschöne Hausriffe und es werden Tagesausflüge in eine der schönsten Ecken Ägyptens angeboten: Die "Fury Shoals" mit ihren Höhlen und unglaublichen Hartkorallenlandschaften.

  • Lahami V.- RSDS
  • Lahami Bay
  • Zabargad
  • Tauchplätze

"Red Sea Diving Safaris" haben hier eine geschützte Bucht in Sichtweite der Ras Banas Halbinsel erworben, die als "Wadi Lahami Village" bekannt ist. Diese abgelegene Bucht liegt etwa 400 km südlich von Hurghada, nahe der zahlreichen Außenriffe, die allgemein als Fury Shoal bekannt sind. (ca 1,5 - 2h südlich vom Flughafen Marsa Alam). Von hier aus werden die Steilwände und Habilies der Fury Shoal Riffkette betaucht. Darunter Lahami Reef, Lahami Shabrour, Shaab Mansour, Abu Galawa, Claudia Reef, Playground Reef und viele Andere...
Im Gegensatz zu Nakari und Shagra fährt man hier auch mit dem Zodiac zum "Hausriff" hinaus, da sich das Riffdach vor der Lodge erstreckt! Für Nichttaucher und blutige Anfänger nicht geeignet!
Mit speziell gebauten RIB -(Ridged Inflatable Boat) Schnellbooten werden die Inseln und Riffketten erkundet, die ein reiches Unterwasserleben aufweisen... Pelagische Fische, wie zum Beispiel Makrelen, Thunfische, Haie und Rochen. Hartkorallen, die zu den Besten der Welt gehören, machen die Topographie der Riffe aus. Die abgelegene Gegend bietet immer noch einen Hauch von Erforschung und Entdeckungen. Im gesamten Roten Meer gibt es kein vergleichbares Gebiet, gesegnet mit einem so ausgedehnten und bemerkenswerten Korallenwald.
Dies ist eine großartige Gelegenheit, den "tiefen Süden“ zu betauchen und die Freiheit und Flexibilität der von Land aus operierenden Eco-Lodge zu genießen. Wadi Lahami Village ist für verwegene Taucher, die nach Möglichkeiten suchen, ursprüngliche Riffe zu entdecken und in einer naturnahen Umgebung zu leben.

Virtuelle Tour Lahami Village

In Lahami stehen unseren Tauchern Chalets mit eigenem Bad und WC, sowie Zelte und Royal-Tents (größere Zelte) mit gemeinsamen Sanitäranlagen zur Verfügung.
Die Zelte sind direkt am Wasser, gleich dahinter die Huts. Die Chalets sind in einem großen Bogen hinter dem Haupthaus angeordnet, und mit wenigen Schritten erreichbar. Die Tauchbasis, die Bar und ein gemütlicher Unterschlag sind direkt am Wasser. Auf die Gäste warten zusätzlich eine Oxygen-Bar und ein überaus gemütliches Beduinen-Café.

Alle Packages sind mit Vollpension - das (übrigens herrliche und reichliche) Essen wird in einem schönen Restaurant serviert - mit Terrasse und Blick auf´s Meer! Alle Packages können inklusive Anreise, Transfers und Tauchpaketen bei Fish&Trips gebucht werden.

weitere Infos und Bilder direkt bei RSDS

Kitesurfen:
Lahami Village hat eine kleine Station für erfahrene Kiter mit eigener Ausrüstung. Es gibt einen Platz für Ausrüstungslagerung und Notfallservice für Kiter (vor Ort zu zahlen). Gäste, die einen Kitekurs belegen oder Ausrüstung leihen möchten, können das Partner "Kite Village" besuchen, das nur 5 Minuten nördlich des Villages liegt. Ein Shuttle-Bus fährt morgens und/oder nachmittags.

Inmitten großzügiger Lagunen und einsamer Wüstenlandschaft, liegt leicht erhöht das "Lahami Bay Beach Resort" mit dem angeschlossenen "Barracuda Dive Center" direkt vor der Halbinsel Ras Banas.
Getaucht wird vom Strand aus, per Boot am riesigen Hausriff mit 5 verschiedenen Plätzen, oder per Tagesboot an den legendären Fury Shoals – hier stehen den Tauchern alle Varianten zur Verfügung!

Die Anlage ist sehr großzügig angelegt: Im Hauptgebäude findet man die Rezeption und Lounge, das Hauptrestaurant und A-la-carte-Restaurants mit italienischen Spezialitäten und Fisch. Hier lohnt sich All-Inklusive wirklich!
Das Herzstück ist die Piazza mit einer großen Poollandschaft samt Poolbar und einem Poolrestaurant. Es gibt ein Beduinenzelt mit Beachbar und professioneller Surfstation am Strand.
Die Anlage hat 220 Zimmer, die in mehreren 2-stöckigen Gebäuden untergebracht sind. Alle Zimmer haben Meerblick (Terrasse oder Balkon), Klima, Bad und WC, sowie Minibar und Safe.

Die Basis leitet Mahmoud Abd El Hady, und es wird excellentes Service geboten. Die Hausbucht eignet sich für Taucher jeder Ausbildungsstufen, und auch Kinder sind herzlich willkommen. Man kann direkt vom Strand aus am Hausriff tauchen, oder mit dem Hausriffboot aus insgesamt 7 Tauchplätzen wählen. Zusätzlich gibt es natürlich jede Menge Ausflüge - z.B. auch zu den Delphinen! Die Kinderbetreuung findet im Kinderclub mit eigenem Swimmingpool und innen gelegenem Unterhaltungsbereich statt.

Auch Ausflüge können gebucht werden, so z.B. Insel- und Schnorcheltouren, Wüstensafaris mit Bewirtung durch eine örtliche Beduinenfamilie, und Kulturreisen nach Luxor.

Fish&Trips bietet Packages inkl. Flug und Tauchen an.
Detaillierte Infos zum Hotel gibt es auf der Hotelwebsite.
Infos zum Barracuda Diving Team

Das "Zabargad Dive Resort" ist ein einfaches, freundliches Taucherhotel im orientalischen Baustil. Angeschlossen ist ein Orca Diving Center mit einer Taucherbar, die beliebter Treffpunkt für Gäste ist.

Das Zabargad ist ideal für Vieltaucher, denn das Hausriff kann von 6.00 bis 23.00 Uhr betaucht werden, und zählt zu den Schönsten in Ägypten. Es hat eine herrliche Landschaft aus Weich- und Hartkorallen, man trifft oft große Zackenbarsche, Delphine, Barrakudaschwärme, diverse Fischschwärme, Schildkröten, Rochen, Muränen, Rotfeuerfische, Nacktschnecken und bei Nachttauchgängen spanische Tänzerinnen. Zusätzlich zum Hausriff gibt es Tagesausflüge, Ausfahrten mit Minibussen und auch Ausflüge mit Übernachtung.

Am Hausriff kommen auch Schnorchler voll auf ihre Kosten, oder sie können Tagestouren zu den Qulan Islands und Shaab Sataya (Dolphin Reef) mitmachen.

Im Zentrum der Anlage findet man den Pool mit Sonnenterrasse und Liegen, und auch am (leider wenig gepflegten) Strand stehen Liegen zur Verfügung.
Alle 110 Zimmer haben Meerblick und sind mit Klimaanlage, Balkon oder Terrasse, sowie Bad und WC ausgestattet. Es gibt Halbpension, Frühstück und Abendessen in Buffetform. Mittagessen à la carte. (À la carte-Essen gegen Aufpreis!).

Von den südlichen Hotelanlagen aus, kommt man an einige der schönsten Tauchplätze Ägyptens.

Die "Fury Shoals" z.B. gehören zu den tollsten Plätzen für Hartkorallen, und sehr oft trifft man an den Tauchplätzen Schwärme von Barrakudas und anderen Fischen, sowie Delphine und Schildkröten.
Hier wartet "Tauchen vom Feinsten"!