kapalay
Reiseziele > Malaysia > Sipadan Kapalai

SIPADAN KAPALAI Resort

Die zu Malaysia gehörende Insel Palau Sipadan liegt in der Celebessee östlich von Borneo, 36 Kilometer vor der Küste und ist einer der weltweiten Top-Tauchplätze. Die Insel ist insgesamt nur 13 Hektar groß (ca. 600 x 250 m), ihr höchster Punkt befindet sich nur 20 Meter über dem Meeresspiegel. Rund um die Insel gibt es eine Vielfalt von Tieren. Besonders häufig lassen sich Schildkröten, Barrakudas und Riffhaie sehen. Die Insel wurde im Jahr 2004 zu einem Naturschutzgebiet erklärt und das dortige Resort geschlossen. Die Umgebung eignet sich - neben dem Tauchen - außerdem perfekt zum schwimmen, schnorcheln und kajakfahren.

Die nähesten Resorts zur Insel Sipadan befinden sich auf den nahe gelegenen Inseln Mabul und Kapalai.

Das Kapali Resort erreicht man vom Flughafen Tawau aus mittels 70 Minuten Fahrt im klimatisierten Minibus nach Semporna und anschliessender 50 minütiger Fahrt mit dem Seedboot.

Sipadan darf nur noch bei Tageslicht von einer begrenzten Anzahl von Personen besucht werden und es ist nicht mehr erlaubt, auf der Insel zu übernachten. Auch das Betreten eines großen Teils der Insel wurde eingeschränkt. Für Taucher wurde eine Conservation Fee pro Tauchgang eingeführt. Mittlerweile warten täglich einige Tauchbasen sehr kurzfristig (2 Tage vorab) vergebenen Tauchgenehmigungen für Sipadan, was v.a während der Hauptsaison im Sommer nicht ganz unproblematisch ist.
  • Sipadan Dive Resort
  • Tauchplätze

Das wunderschöne Sipadan Kapalai Dive Resort liegt wenige Bootsminuten von der Insel Sipadan entfernt und ist umgeben von traumhaftem Wasser und Sand. Über dem Wasser gebaut, bietet das Resort insgesamt 59 Chalets, Restaurant, Sonnendeck, Souvenirshop, Internetzugang,  Lounge, Kayaks und natürlich Tauchschule.

Die Chalets bieten entweder Zwei- oder Dreibettunterkünfte mit einer wunderschönen Terrasse über dem Meer zum Sonnen oder baden gehen. Weiteres gibt es noch ein Badezimmer und Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten. Durch die großen Fenster der Räume hat man eine wunderschöne Aussicht und kann stundenlang das Meer und seine Ruhe genießen.

Das Tauchen rund um Kapalai ist sehr einfach und eher flach dafür aber super spektakulär mit einem schönen weißen Sandboden und vielen Korallen. Außerdem ist es die Heimat der atemberaubenden Sepia und es gibt auch jede Menge Anglerfische in allen Größen und Farben zu sehen.

Da es sich bei dem Dive Resort Sipadan Kapalai um ein auf Stelzen gabautes Wasserdorf handelt ist der Weg zum Wasser praktisch nicht existent. Die meisten Tauchplätze befinden sich in direkter Nähe und können bequem in einigen Minuten mit dem Schnellboot erreicht werden. Zu einigen gelangt man sogar schwimmen vom Dive Centre Pier aus. Die Unterwasserwelt Sipadans besteht vorwiegend aus weißem Sand und vielen Korallen. Zwischen diesen Korallenriffen sind zahlreiche Riffhaie sowie Schildkröten und bunte Fische zu Hause. Man kann außerdem riesige Schwärem von Barrakudas und sogar einige Rochenarten aus nächster Nähe beobachten. Die Unterwasserwelt rund um die Insel beherbergt auch eine Vielzahl von Kopffüfern wie zum Beispiel die Prachtsepias, den Blaugeringelte Kraken und den Mimik-Octopus.
Das Kapalai Dive Center versucht, dass jeder Taucher während seines Aufenthalts so oft wie möglich rund um Sipadan tauchen kann – tägliche Fahrten bzw. eine garantierte Anzahl von Tauchgängen um Sipadan können aber nicht gewährleistet werden.