Für alle Reisen, die bei fish & trips gebucht werden gilt der volle fish & trips Reiseservice.
Auch bei vermittelten Reisen können Gäste sich jederzeit für Hilfe oder bei Problemen an das fish & trips Reiseteam wenden.

24h / 365 Tage

Notfall Nummern

Notfall Telefon

+43 676 304 3872 oder
+43 664 521 9881

Whats App

+43 676 304 3872 oder
+43 664 521 9881

Notfall Fax

+ 43 2231 65570

fish & trips

Hauptstrasse 29
3003 Gablitz
Austria

Haben Sie Fragen?

Telefon +43 2231 65450
Fax +43 2231 65570

Gerne auch per E-Mail
info@fish-trips.com

Über uns

fish & trips ist Reisebüro und eingetragener Reiseveranstalter mit dem Spezialgebiet Natur-, Tauch- und Abenteuerreisen.

Auf dem Programm stehen Reisen auf individueller Basis sowie begleitete Specials, Sonder- und Gruppenreisen.

DE
Haben Sie Fragen? +43 2231 65450

Papua Neu Guinea

Papua Neu Guinea

Gute Gründe, um bei fish & trips zu buchen.

VORTEILE NUTZEN
Anfrage & Kontakt

Haben Sie etwas schönes für sich entdeckt? Oder dürfen wir etwas vorschlagen?
Wir helfen gerne weiter!

Unverbindliche ANFRAGE
Reisevorbereitungen

Visa- und Einreisebestimmungen, Versicherungen, Tauchinfos bis hin zum Kofferpacken ...

Informationen

Papua Neu Guinea

Papua Neu Guinea

Einmalige Artenvielfalt Unterwasser

Papua-Neuguinea ist nach Indonesien und Madagaskar der drittgrößte Inselstaat der Welt. PNG liegt im Pazifik nahe des Äquators, wird zum australischen Kontinent gerechnet und umfasst den Osten der Insel Neuguinea (der westliche Teil, West-Papua, gehört zu Indonesien) sowie mehrere vorgelagerte Inseln und Inselgruppen. 80% der Landesfläche wird von Neuguinea eingenommen. Die Hauptstadt ist Port Moresby.
PNG ist Teil von Melanesien, dem Gebiet von Neuguinea bis Fiji. Aufgrund des vulkanischen Ursprungs ins PNG sehr gebirgig mit dem höchsten Berg (Mount Wilhelm) von 4509m. Die Landschaften sind sehr abwechslungsreich und auf Grund der Landesnatur haben sich viele unterschiedliche und sehr isolierte Stämme gebildet.

Die Landschaften sind äußerst vielfältig und abwechslungsreich. In den durch starke Höhenunterschiede gekennzeichneten Gebirgen befinden sich spitze Bergkuppen, breite Täler, Gletscher, Regenwald, Vulkane, Grasflächen, Hochgebirgswald und alpine Ebenen. Zwischen Gebirge und Küstenland befinden sich Mangrovensümpfe, Savannen sowie fruchtbares Schwemmgebiet von Flüssen und Regenwald. Der längste Fluss Papua-Neuguineas ist der 1.200 Kilometer lange Sepik. Vor der Nordküste liegen ausgedehnte Korallenriffe.

Unsere Resorts & Schiffe Papua Neu Guinea

Papua Neu Guinea
Lissenung Island Resort ***, Kavieng
Lissenung Island Resort
-
Papua Neu Guinea
Walindi Plantation Resort ***, Hoskins
Walindi Plantation Dive Cruises Ltd.
-
-5% Early Bird
Papua Neu Guinea
MV FeBrina
Walindi Plantation Dive Cruises Ltd.
-
-50%
Solomonen,Papua Neu Guinea
Solomon & PNG Master
Worldwide Dive and Sail International Ltd.
-
Tauchen in Papua Neu Guinea

PNG ist bei Tauchern aufgrund der erstklassigen Korallenriffe sehr beliebt. Viele bezeichnen Papua deshalb als den Himmel für Unterwasserfotografen. Der Artenreichtum ist sagenumwoben: Marine Biologen schätzen dass es etwa doppelt soviele Arten wie im Roten Meer und rund 5x soviele wie in der Karibik gibt.
Auch die Vielfalt der Tauchplätze ist enorm. Es gibt Barriereriffe, Drop Offs, flache Korallengärten, Seegraswiesen, Atolle und natürlich jede Menge Wracks. Diese sind oftmals Relikte des 2. Weltkrieges (Schiffe und Flugzeuge).
Oft wird PNG mit unglaublich guter Sicht beworben - das stimmt mitunter, aber nicht immer. Auch hier gibt es wetterbedingt gute und schlechte Tage, unter 20m Sichtweite ist aber dann doch eher selten.

Die besten Tauchregionen findet man in der Nähe von Port Moresby, New Britain (Kimbe Bay), im Norden von New Ireland (Kavieng) und der Milne Bay bei Alotau.
Die Wahl der Tauchziele ist abhängig von den Monsunwinden. Man kann das ganze Jahr über tauchen, die Hochsaison ist von April bis November. Im europäischen Sommer bieten sich die Nordküste und die Inseln des Bismarck Archipels an. Von April/Mai sowie Oktober - Januar der Osten mit der Milne Bay. Die Coral Sea im Süden vor Port Moresby kann ganzjährig betaucht werden. Regenzeit ist von Dezember bis April, die Trockenzeit beginnt im April/Mai und endet im Oktober/November. Die Wassertemperatur beträgt im Durchschnitt 25° bis 29° (Bismarcksee).

Aufgrund der teils schlechten Infrastruktur und der exponierten Lage ist das Preisniveau in Resorts mit europäischem Standard relativ hoch.

Touren Papua Neu Guinea

Papua Neuguinea ein von der modernen Welt abgeschiedenes, geheimnisvolles Land! Die Steinzeit dauert hier an, ein Land in dem unbekannte, kriegerische Stämme leben, wo vielleicht - so munkelt man – Kopfjagd und Kannibalismus noch zum Alltag gehören. Wo Krokodile, Schlangen, Malariamücken und viele andere Gefahren lauern. Ein Land der Überraschungen ...

PNG ist kein einfach zu bereisendes Land. Kein Wunder in einem Land wo über 700 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen werden, wo es im Hochland schwer zugängliche Täler und Hochebenen gibt die erst in den 50 Jahren vom "weißen Mann" entdeckt wurden - das es durch ein Aufeinandertreffen der verschiedenen Kulturen und Stämme immer wieder Probleme gibt. Dies kann Reisen in bestimmte Regionen auch gefährlich machen.

Nichts desto trotz ist PNG ein absolut faszinierendes Land, mit dichten Regenwäldern, hohen Gebirgszügen, riesigen Flusssystemen, einer einzigartigen Vielfalt an Pflanzen, Vögeln und einem der weltbesten Tauchgebiete. Hier leben noch Paradiesvögel und Naturliebhaber aus der ganzen Welt reisen nach Neuguinea um die seltenen Tiere zu beobachten.
Das Interessanteste an Papua sind jedoch die Menschen, deren Kultur fasziniert und den Besucher zeitweise selbst in die Steinzeit zurückversetzt.
Wir haben auf Anfrage einige Hotels und Rundreisen im Programm, die sich ideal mit einem Tauchaufenthalt kombinieren lassen.

Reiseinformationen

Sommer und Winter in Papua Neuguinea werden durch Trocken- und Regenzeit ersetzt, die durch den Nordwestmonsun zwischen Dezember und März, und dem Passatwind von Mai bis Dezember bestimmt werden. Während der Zeit des Nordwestmonsuns beträgt die Maximaltemperatur 36°C, während der Passatwinde schwanken die Temperaturen zwischen 14°C und 35°C. Das Klima entlang der Küsten ist heiß und schwül. Dagegen sind die Tage in den Hochlandebenen angenehm und die Nächte kühl, in etwa zu vergleichen mit dem Klima in gemäßigten Zonen.

Copyright 2018 fish & trips gmbh. Design & Realisierung: Christine Staacks. Hosting: myprohost.eu.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
Zustimmen