nautilus
Reiseziele > Mexico > Schiffsreisen Mexico > Mexico Nautlius Explorer

MV NAUTILUS EXPLORER

Die MV Nautilus Explorer gehört zu den für Taucher ideal gestalteten und sehr funktionellen Liveaboards und fährt das ganze Jahr über abwechslungsreiche Ziele wie Alaska, Guadalupe, Baja California oder das Clipperton Atoll an.
Sie ist ein sehr stabiles und sicheres Schiff, das bestens für die langen Überfahrten auf dem Pazifik geeignet ist. (Guadalupe ca. 20 Stunden, Socorro 18 und 20 Stunden etc.). Sichherheit wird extrem groß geschrieben - beginnend vom ersten Briefing bis zu laufenden Überprüfungen, Sichherheitsübungen und dem Tragen von Schwimmwesten.

Die Schiffscrew ist überaus fürsorglich, bestens eingespiet und betreut die Gäste sehr, sehr herzlich und gut. Kapitän, Zodiacfahrer und Guides sind toll, was eine sehr angenehme Atmorsphäre am Schiff erzeugt. Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich und bietet für jedermann etwas.

Auf dem Hauptdeck findet man ein großes Tauchdeck mit schrägem Abgang zur Plattform am Heck des Bootes für ein sehr angenehmes Tauchen vom Schiff aus oder das Besteigen der Zodiacs. Ebenfalls am Hauptdeck ist der gemütliche Salon mit großen Sofas und Fernseher, Bar sowie der Speisesaal, der mehr als ausreichend Platz für alle Gäste und Crew bietet.

Die Unterdeck (Standard) Kabinen sind nicht besonders groß, aber sehr überaus geschickt angelegt. Es gibt ausreichend Stauraum und sehr bequeme Betten. Die Badzimmer fallen etwas klein aus. Die Oberdeck Kabinen und die Suite sind weitaus geräumiger und haben große Fenster anstatt der Bullaugen.
Auf dem 1. Oberdeck befindet sich ein Jacuzzi, das besonders nach Tauchgängen im kalten Wasser beliebt ist. Am Sonnendeck gibt es Liegen für Sonnenanbeter, leider aber keinen Schatten.

Schiffsdetails:

24 Personen können den Trip begleiten und es gibt:
- 1 Dreibettkabine Stateroom Unterdeck
- 6 Zweibettkabinen Stateroom Unterdeck
- 2 Einzelkabinen Stateroom Unterdeck
- 2 Superior Suiten Oberdeck mit Panoramafenster
- 1 Premium Suite Esmerald Oberdeck mit Panormafenster (mit extra Wohnzimmer), Tv und Bad mit Panoramafenster

  • Socorro & Sea of Cortez
  • Guadalupe
  • Verfügbarkeit

Vor der Baja California an der Ostküste Mexicos findet man gleich mehrere Highlights für Großfischfans:

Der Revillagigedo Archipel - besser bekannt unter dem Namen "Socorro" z.B. sind Vulkankegel die sich aus der Tiefe erheben. An diesen Strukturen im Freiwasser herrscht Leben pur. Wie auch bei Cocos Island trifft man Großfisch bei nahezu jedem Tauchgang. Highlights sind der (nur bei gutem Wetter erreichbar ROCA PARTIDA oder auch SOCORRO Island oder SAN BENEDICTO).
Besonders bekannt sind die Revillagigedo Inseln für die großen pazifischen Mantas, aber auch Hammerhaie, Seidenhaie, Mobulas, Delphine und viele Fscihschwärme stehen auf der Tagesordnung. Saison für Socorro ist von November bis Juni.

Die für die sehr angenehme und ruhige See bekannte Sea of Cortez (zwischen Baja California und Festland gelegen) kann man eigentlich ganzjährig betauchen, allerdings sind die Sichtweiten an den meisten Plätzen nur omFrühling und Herbst wirklich gut.

Einige Combi Trips werden von Schiffen angeboten, was sehr komfortables tauchen und kurze Wege zum Tauchplatz beschert. Nahezu alle Tauchgänge kann man aber auch von Land aus mit diversen Tauchbasen machen und sich so die perfekte Reisezeit selbst wählen. Siehe dazu auch unsere Seiten Cabo Pulmo und La Paz! Highlight sind Plätze wie Los Islotes an denen man mit Seelöwen tauchen kann. Saisonal hat man auch sehr gute Chancen auf Wale, Delphie und Walhaie. Ganzjährig viel Fisch!

Guadalupe Island ist eine der Top Destinationen um Große Weiße Haie hautnah zu erleben. Die kleine vulkanische Insel im Pazifischen Ozean, die sich 240 km westlich der mexikanischen Baja California befindet, übertrifft selbst Südafrika oder auch Australien mit ihren unzähligen Haibegegnungen sowie den Sichtweiten unter Wasser. Mit bis zu 40 m Sicht hat man hier die fast einzige Möglichkeit, die großen Weißen in glasklarem Wasser zu bewundern. Die Bucht in der die Haikäfige ankern, zählt eine Population von etwa 100 Tieren (zum Teil durch Wissenschaftler markiert), was ein unvergessliches Taucherlebnis nahezu garantiert.

Bei Touren nach Guardalupe befinden sich auf dem Schiff 5 Haikäfige. Diese werden am Zielort auf unterschiedliche Tiefen hinuntergelassen. 3 Käfige sind in einer Tiefe von 9 Meter platziert. Diese Tiefe ist erfahrungsgemäß die vielversprechenste für tolle Haibegegnungen. Ein weiterer Käfig befindet sich in 4 Metern Tiefe und der letzte ist direkt an der Oberfläche. Den Käfig an der Oberfläche darf jeder nutzen. Für die tiefer gelegenen Haikäfige muss man aber ein Tauchzerifikat besitzen. Ein Teil des Preises wird an den "White Shark Conservation Fund" zur Erhaltung des Weißen Hais gespendet.

Guadalupe ist durch die Weissen Haie berühmt geworden. Die Insel liegt ca. 250 km vor der Küste und die Sicht ist meist traumhaft. Die Taucher können die Weissen Haie aus Käfigen, die in bis zu 15 m Tiefe abgesenkt werden können, beobachtet werden (Oberflächenversorgung zum Atmen). Wassertemperatur ca. 20°, Saison August bis November.

Film: Guadalupe - Weiße Haie

Guadalupe - Weiße Haie

Übersicht verfügbare Plätze