zodiac
Reiseziele > Kanaren > Lanzarote

LANZAROTE

Die schwarzerdige Vulkaninsel Lanzarote mit der Hauptstadt "Arrecife", ist eine von 7 Inseln, die zu den Kanaren zählt. Sie hat Charakter - im "Nationalpark Timanfaya" (Norden) könnte man meinen, der Vulkan sei erst vor wenigen Tagen ausgebrochen... Man findet heute noch Stellen, die mehrere hundert Grad heiß sind und die beeindruckenden Lavagrotten "Cueva de los Verdes".
Im Süden gibt es auch hellsandige Strände und damit auch die größten Ferienzentren. Bekannt und beliebt ist auch "El Golfo" - der grüne See -, sowie die einzigartigen Bauwerke des Inselkünstlers Cesar Manrique.
Sie können Tauchen,Wandern, Schwimmen ("Papagayo-Strände"), Mountain-Biken, den traumhaften "El Golfo-Krater" bewundern, oder einmal im Kakteengarten "Jardin de Cactus" eine Vielzahl an stacheligen Gewächsen bestaunen.

Die Strandpromenade von "Costa Teguise" bietet den Gästen ein großes Angebot an Restaurants, Bars und Unterkünften in allen Preisklassen. Außerdem ist sie ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge auf die gesamte Insel...

  • Tauchen
  • Tauchbasis
  • Unterkünfte
  • Anreise/Einreise

So wie auch über Wasser, gibt es im Meer um Lanzarote die unterschiedlichsten Formationen, der ins Meer gestürzten Lavamassen, es entstanden Canyons, Höhlen, Grotten, Überhänge und steile Riffe bis in große Tiefen.
Man trifft jahreszeitenbedingt Engelshaie und verschiedene Rochenarten, und sehr häufig Barrakuda- und Kleinfischschwärme, Bonitos, Zackenbarsche, Muränen, Bernsteinmakrelen und Vieles mehr. Die Höhlen sind v.a. für Makrofotografen ein Paradies.

Unsere Tauchbasis "Aquatis Diving", liegt direkt an der Strandpromenade in Costa Teguise, und unser Haupttauchplatz namens "Playa Chica" liegt im Süden der Insel, in Puerto del Carmen, dort kann bei jedem Wetter getaucht werden. Schnuppertaucher können in einer kleinen Bucht die zahlreichen bunten Unterwasserlebewesen bewundern, während erfahrene Taucher am Riff z.B. Zackenbarsche, Barrakudas, Thunfische, Makrelen, Rochen und Engelshaie sichten können.

Weiter im Süden gelegen, in "Playa Blanca", befindet sich ein weiterer Tauchplatz namens "Playa Flamingo", der für riesige Fischschwärme bekannt ist, auch Rochen und Engelshaie tummeln sich hier gerne. Wenn der Wind es zulässt, können wir auch im Nordosten der Insel, in "Charco del Palo" tauchen. Durch Sichtweiten zwischen 20 bis 30m, moderaten Wassertemperaturen zwischen 18-24 Grad Celsius und geschützt liegenden Tauchplätzen (kaum Strömung, Wellengang etc.), finden auch Anfänger hier ganzjährlich beste Bedingungen für den langsamen Einstieg.

Wir bieten täglich außer Sonntags jeweils zwei Tauchgänge am Morgen an. Treffpunkt ist jeweils 8.30h an der Basis und nach zwei Tauchgängen sind wir gegen 14h wieder zurück. Ein einzelner Tauchgang am Nachmittag, Nachttauchgänge oder Early Morning Dives können auf Wunsch ebenfalls organisiert werden. In der Regel sind so gut wie alle Tauchgebiete auf Lanzarote von der Küste aus zu betauchen, allerdings bieten wir auch Bootstauchgänge zu Wracktauchplätzen und Riffen. Auch Ganztagesausflüge in das Naturschutzgebiet um die Inseln La Graciosa, Allegranza und Montana Clara können wir organisieren.

Neben den täglichen Tauchausfahrten für zertifizierte Taucher, bieten wir auch Schnuppertauchen am Morgen und Nachmittag an, sowie Schnorchelsafaris, Haitauchen im Aquarium von Lanzarote und natürlich eine Vielzahl von Kursen nach CMAS und PADI. Unser Team ist international und spricht Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch und Katalanisch. Bei der Planung der Tauchausfahrten versuchen wir stets auf die Wünsche unserer Kunden einzugehen, sofern die Sicherheit für jedermann gegeben ist und die Wetterbedingungen es zulassen.

"Celeste Appartments": Sind 3 min. von der Tauchbasis entfernt und es gibt Appartments für 2-3 Personen, oder 4-5 Personen. Die Ausstattung: Wohnzimmer, Küche, Bad und 1-2 Schlafzimmer. Außerdem gibt es mehrere Pools, die den Gästen zur Verfügung stehen.

Private Häuser: In der Nähe von der Tauchbasis und in Strandnähe, für ca. 4-6 Personen geeignet.

"H10 Lanzarote Garden Hotels": Appartments mit Halb- oder Vollpension. Es werden Schnuppertauchen und die Anfängerausbildung im Pool angeboten, außerdem gibt es ein umfangreiches Animationsprogramm. Dieses Hotel ist familienfreundlich!

"HD Beach Resort" und "Luabay Lanzarote Beach": Für Ruhesuchende geeignet!

"Hotel Allsun Albatros": All Inklusive Hotel!

"5* Hotel Melia Salinas": 5 min. von der Basis entfernt, TOPHOTEL!

Egal, für welche Art der Unterkunft Sie sich entscheiden, das fish&trips-Team bucht gerne ein passendes Angebot!

Flüge nach Lanzarote werden von vielen europäischen Flughäfen angeboten. Von Wien aus bieten Air Berlin, Iberia und Swiss Flüge nach Arrecife an. Wer seinen Flug lieber selbst buchen möchte, kann sich auf unserer Service-Site einen passenden Flug suchen und dort auch buchen. Zusätzlich haben wir noch die Möglichkeit, Flüge aus Kontingenten anderer Veranstalter zu buchen - diese Möglichkeit gibt es im Internet nicht.

Wichtig: Wer Tauchgepäck (oder anderes Sportgepäck) mitnehmen möchte, muss sich darüber UNBEDINGT vor Abreise auf der Website der jeweiligen Airline informieren. Übergepäck ist sehr teuer - je nach Destinaton bis zu € 50,-/kg. 
Bei manchen Fluglinien kann aber man jedoch ein weiteres Gepäcksstück kostengünstig im Voraus dazubuchen. Eine Anmeldung ist allerdings unbedingt erforderlich, und erfolgt auf der Website der jeweiligen Airline durch den Kunden selbst mit seiner Flug-Buchungsnummer.