ams23
Reiseziele > Indonesien > Indonesien Landprogramme

INDONESIEN LANDPROGRAMME

Die Auswahl an Landaktivitäten in indonesien ist sehr umfangreich. Meist werden Tauchaufenthalte mit Landpackages kombiniert und wir haben hier eine kleine Auswahl an Möglichkeiten zusammengestellt.
Die Drachen von Komodo, das Hochland der Torajas auf Sulawesi, Bali mit seinen Tempeln und Vulkanen, Manado und das Umland mit Dschungel und Äffchen, Borneo und seine Orang Utans - die Auswahl ist unglaublich und sehr abwechslungsreich!

Selbstervständlich haben wir darüber hinaus noch weitere Angebote und auch diverse innerindonesische Flugverbindungen um komplette Packages zusammen zu stellen. Wer gerne eine begleitende Reiseleitung möchte, kann diese genauso bekommen wie auch Tipps und Reisebausteine für individuelle Reisen.

  • Bali
  • Sulawesi Toraja
  • Sulawesi Manado
  • Borneo
  • Sorong
  • Komodo & Flores

Bali - Insel der Götter

Auch wer "nur" zum Tauchen nachh Bali kommt, sollte zumindest ein paar Tage an Land einplanen. Bali hat nämlich auch an Land einiges zu bieten und auch Inslekombinationen mit Lombok, den Gilis oder auch Java und Sulawesi sind eine richtig tolle Sache.

In Anbetracht der vielen Möglichkeiten stellen wir gerne individuelle Packages je nach Interesse und gewünschtem Zeitrahmen zuammen. Man kann von Touristenzentren bis einsamen Ecken alles erleben. Angefangen vom traumhaften Badeaufenthalt gibt es Fahrradtouren, Gewürztouren oder Touren zu Fuß. Besonders beliebt ist eine der Kübelwagentouren in der man "open air" das ländliche Bali mit seinen Reisterassen und und Vulkanan auskundschaften kann. Man kann raften, Mountain Biken oder Quad fahren oder sich auf Ruhe, Kunst und Kultur konzentrieren. Gerade in Bali gibt es wunderbare Oasen der Ruhe, wo man sich völlig zurückziehen kann und im asiatischen Stil verwöhnen lassen, gesund ernähren und entgiften kann.

Aus der Vielzahl der Angebote stellen wir massgeschneidertes zusammen und wir haben auch Partner aus Österreich und Deutschland vorort, die sich - wenn gewünscht - um unsere Gäste kümmern.

Wir haben übrigens auch einige Möglichkeiten an Stopoverprogrammen wie z.B. Taipeh, Bangkok oder Singapur im Programm!

Makassar - Hochland der Torajas

Die Stadt Makassar ist Ausgangspinkt für unsere Tour ins Hochland der Torajas, das für seine atemberaubende Landschaft und den Totenkult der lokalen Bevölkerung bekannt ist.

In Makassar angekommen wird man von einem Guide abgeholt und ins Toraja Hochland gefahren. Hier kann man einen herrlichen Einblick in die Landschaft Sulawesis geniessen, unterwegs gibt’s Lunch am Barru Strand. Abendessen bereits in Rantepao, dem Ausgangspunkt für viele interessante Ziele in der Umgebung.

Nach dem Frühstück steht ein Besuch der ganz besonderen Grabmäler der königlichen Familie Suaya auf dem Programm sowie die Tau-Tau ´s bei Lemo und die Kinder- Baumgräber. Das besondere ist, dass die Torajas ihr Toten nicht begraben sondern sie in Höhlen unterschiedlicher Art bestatten.
Mittagessen gibt’s unterwegs, diesmal in einem Einheimischen Lokal mit schöner Aussicht auf die Reisfelder.
Nachmittags gibt es noch weitere Grabstätten zu bewundern: Londa, die natürlichen Grabeshöhlen und Kete Tesu, die traditionellen hölzernen und hängenden Gräber. Übernachtung: Toraja Misiliana in Rantepao

Am nächsten Tag steht Palawa mit seinen wunderschönen Toraja-Familienhäusern auf dem Programm, sowie Sa´dan To´Barana mit den dekorierten Häusern und ein traditionelles Baumwoll Weberdorf namens Batutumonga. Auf dem Hochland befindet man sich schon über 1350m und die Tempertaur beträgt rund 17° - also warm anziehen! Mittagessen gibt’s vorort. Nach dem Gräbern, die wie Augen aussehen gibt’s eine sehr beeindruckende Trekking Tour von Pana nach Tikala. Übernachtung: Toraja Misiliana, Rantepao

Am letzten Tag wird noch vor dem Aufwachen aufgestanden, denn es wartet leider ein langer Transfers zurück zum Flughafen von wo aus es gleich zum nächsten Ziel weiter geht.

Gerne planen wir für euch auch Zwischenübernachtungen in Makassar - z.b. auf dem Web nach Sorong wo die meisten Schiffe für Touren nach Raja Ampat ablegen.

Manado

In und um Manado gibt es eine Vielzahl an Hotels und schönen Strandresorts, die zum Baden und Tauchen einladen oder einen herrlichen Stop vor der Weiterreise bieten. Aber auch an Land gibt es einiges zu sehen - z.B. bei einer kleinen Rundreise oder Tagesausflügen.
Manado ist idealer Ausgangspunkt für viele Schiffsreisen und Tage in die schönen Resorts der vorgelagerten Inseln. Namen wie Bunaken, Gangga oder Lembeh Street sind unter Tauchern bestens bekannt.

Wir haben kleine City Touren durch Manado im Programm oder man kann gleich weiter durch das Tangkoko Nature Reserve ins Dorf Airmadidi. Wer von dort zu einer Rundreise aufbrincht, auf den warten noch weitere 2 Stunden Landschaft und eine abenteuerliche Fahrt bis Tangoko. Ab dort hat man übrigens die ersten guten Chancen die kleinen Tarsius Äffchen zu entdecken!
Übernachtung bei der Rundreise: Mama Ross Lodge. Im Naturpark gibt es tropische Vögel und Affen.

Von der Lodge aus geht die Fahrt zum prähistorischen Dorf Waruga und weiter zum Tonadano See, dem 3.größten Indonesiens. Am See gibt es ein sehr bekanntes schwimmendes Restaurant von dem man das herrliche Panorama geniessen kann. Danach geht’s in die Tomohon Highlands und nachmittags steht der Besuch der Schwefelseen an, die ihre Farbe wechseln können und Schwefelblasen aus dem Erdinneren produzieren.
Übernachtung im Highland Resort

Am Weg zurück nach Manado gibt es einen Zwischenstopp bei Pulutan Village, der Keramik Hauptstadt Nord Sulawesis. Viele Familien bieten dort Handarbeiten an. Danach geht´s weiter zum Batupinabetegan Felsen mit seinen antiken Ornamenten, die die 7 Hauptclans der Einheimischen Nordsulawesis darstellen.
Einzigartig ist auch die Ansammlung aller Weltreligionen bei dem Dorf Bukit Kasih.

In Manado bieten auch die Safari Tours und Travel zahlreiche einzigartige Landprogramme an. Unter Anderem besteht auch die Möglichkeit eine 4-tägige Tour zu den Highlights Nordsulawesis zu machen. Auf dem Programm, steht beispielsweise neben vielen der schon genannten Ziele auch  das Dorf Woloan mit der traditionellen indonesischen Bauart der Häuser, sowie ein Mittagessen in einem typischen lokalen Restaurant.

Borneo

Borneo kennt man hauptsächlich wegen der vom Aussterben bedrohten Orang Utans. Die letzten wilden Tiere leben in den tropischen Regenwäldern auf Borneo und Sumatra. Touristen können halbwilde Orang Utans im Semenggoh Wildlife Rehabilitation Centre nahe Kuching, Sarawak und im Sepilok Orang Utan Sanctuary in Sabah besuchen. Es gibt auch Rehabilitationszentren für Orang Utans in Kalimantan, die allerdings nicht alle für Touristen zugänglich sind.
Je nach Wunsch bieten wir Orang Utan Touren ab/an Bali oder auch in anderen Kombis an. Borneo ist aufgeteilt zwischen den drei Staaten Indonesien, Malaysia und Brunei. Touren siehe dazu auch bei Malaysia.

Kuching ist die Hauptstadt von Sarawak und liegt auf der Insel Borneo und ist die einfachste Möglichkeit auf beschriebenen Routen durch den tropischen Regenwald zu trekken und einsame Strände zu besuchen. Um in den Bako Nationalpark zu gelangen muss man ins Fischerdorf Bako fahren und dann mit dem Boot weiter.
Am leichtesten erreichbar ist Kuching über Flüge von Kuala Lumpur und Singapur. Sehenswürdig sind z.B. der Fort Margherita, Bako National Park, der Sonntagsmarkt in Satok, der Bazaar und die Waterfront. Einen Besucht lohnt auch das Semenggoh Orang Utan Rehabilitation Centre (Auswilderungsstation) oder z.B die Jong's Crocodile Farm.

Sorong

Nach Sorong reist man meist nur aus einem Gurnd: man will wieder weiter ...
Sorong ist Ausgangspunkt für viele Schiffstouren durch Raja Amapt und die nächste Stadt zu dem Hafen wo man für den Besuch der Resorts rundum abgeholt wird.
Oftmals ist es bei An- oder Abreise notwendig hier zu übernachten - Stopover Hotels sowie Flughafen Transfers buchen wir gerne für unsere Gäste.
Selbstverständlich können wir gerne eine 4-5 stündige Stadtrundfahrt organisieren. Dabei besucht man z.B. einen lokalen Markt, auf dem jeder Europäer mit Sicherheit mehr Obst und Gemüse bewundern kann, als man je zuvor gesehen hat. Weiter gehts zur Besichtigung des größten chinesischen Temples der Stadt, von dem aus man einen tollen Blick über den Hafen Sorongs hat. Besucher dürfen auch ins Innere des Tempels und auch fotografieren ist gestattet.
Auch ein Besuch des einizigen Kunsthandwerk-Shops steht uaf dem Programm. Dort kann man neben tollen Masken auch Kunsthandwerk aus Stein bewundern und kaufen oder die in Papua traditionellen Penisfutterale (Koteka) bestaunen.

Labuan Baju - Flores

tl_files/fish-trips/Bilder/indonesien/flores/flores-11.jpgGemeinsam mit unserer kleinen Partner - Reiseagentur mit Sitz in Ruteng, Labuan Baju und Bali bieten wir unterschiedliche Touren mit deutschsprachiger Reiseleitung in Flores und Komodo & Rinca an. DasTeam besteht aus jungen Florensern, die längere Zeit im Fremdenverkehr gearbeit haben und über Reisen in Flores und Komodo bestens Bescheid wissen und auch gute Kenntnisse über Kultur und Tradition der Inseln besitzen.
Ziel ist es, die Erfahrung mit allen an Flores und dem Komodo National Park Interessierten zu teilen, einschliesslich der umliegenden kleinen Inseln wie Lembata und Alor östlich von Flores.

Man erlebt Natur pur, freundliche Menschen, atemberaubende Landschaften und natürlich die Komodo Warane. Es gilt alte Kulturen, autentische traditionelle Häuser mit ihrer eigenen und wunderbaren Kunst und Kultur sowie die Vielfalt der exotischen Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Angeboten werden auch Öko-Touren, Dorf-Tourismus, Trekking und Vogelbeobachtungen. Das Programm umfasst Ortschaften wie Tado, Werang, Mbeliling sowie das Dorf Wae Rebo in West Flores und dient zur Entwicklung der lokalen Gemeinden und deren Wirschaft.
Unsere Gäste gelangen so zu den schönsten indonesischen Reisezielen und erhalten einen einmaligen Einblick in das reiche Kulturerbe und die unvergessliche Natur des Landes.

Alle Touren können wir gerne ab/an Bali organisieren - incl der Inlandsflüge und Transfers. Es stehen eine ganze Menge Touren zur Verfügung und je nach Interesse und Zeit bieten wir gerne die passende Tour an!



siehe dazu auch Komodo und Flores

Wichtig zu wissen:
Bei Reisen auf Flores sollte man die schlechte Infrastruktur unbedingt in seine Überlegungen miteinbeziehen, besonders bei den Ausflugszielen der Insel. Bei allen Programmen nach Komodo und Flores wird man aufgrund dieser Infrastruktur in keinem Sternhotel, sondern im einfachen Losmen oder Gasthaus zur Übernachtung untergebracht. Fürs Essen werden lokale Gerichten serviert. Diese Reise eignet sich für alle Gäste, die nach unberührter Natur und fremder Kultur suchen!
Bitte Reisepaß mitnehmen.
Die Temperatur ist unterschiedlich. Zum Beispiel am Abend in Ruteng, Bajawa und Kelimutu auf Flores ist Temperatur meistens weniger als 20 Grad. Die Temperatur am Tag auf Komodo, und Labuan Bajo ist meistens sehr warm mit höher Luftfeuchtigkeit. Wichtig ist auch effektiver Schutz vor Moskitos und Malariaprophylaxe sind unumgänglich.