gst c04
Reiseziele > Karibik > Belize

BELIZE

Belize (Britisch-Honduras) befindet sich im Südosten der Halbinsel Yucatán und grenzt im Norden an Mexiko und im Westen an Guatemala und war früher britische Kolonie. Es ist das einzige Land Mittelamerikas, das keinen Zugang zum Pazifik hat - vor der Ostküste liegt die Karibik. Die frühere Hauptstadt und Drehpunkt ist Belize City.
Das Landesinnere ist vorwiegend hügelig und es gibt nur wenige höhere Berge - die Maya Mountains. Weite Teile des Landes durch Savannen geprägt. Die Küsten sind hauptsächlich Sumpflandschaften und Mangroven.
Der Küste sind zahlreiche Korallenriffe, Sandbänke und Atolle – wie Lighthouse Reef, Glover Reef und die Turneffe Inseln – vorgelagert.

Weitere karibische Destinationen sind noch in den Rubriken Bahamas und Turcs & Caicos sowie unter Karibik zu finden.

(c) Belize Aggressor

Das vor Belize liegende Barriereriff ist nach dem Great Barrier Reef zusammen mit seinen Cayes das zweitgrößte Korallenriff der Welt und das längste in der westlichen Hemisphäre. Das Riff zieht sich die gesamte Küste entlang und schützt eine Vielzahl von Kleinriffen, Sandbänken und über 1000 Inseln, die sogenannten Cayes. Die meisten der Cayes und die Küste außerhalb der Städte und Siedlungen sind von dichten, ausgedehnten Mangrovenwäldern bestanden, die zugleich als Schutz fungieren.

  • Das Tauchen
  • Das Land
  • Reisezeit & Klima
  • Anreise
  • Einreisebestimmungen

Das Tauchen in Belize ist sehr schön und abwechslungsreich mit vielen Canyons und kleinen Höhlen und einer spannenden Unterwasserlandschaft. Aufgrund der phantastischen Sichtweiten (v.a. an den Aussenatollen) auch ideal für weniger erfahrenen Taucher und Schnorchler. Die Unterwasserwelt ist geprägt von riesigen Schwämmen, Gorgonien und Korallen und es gibt viele Schildkröten, Barracudas und Rifffische sowie ein tolles Makroleben. Belize ist nicht gerade DIE Großfischgegend, dennoch hat man z.B. in der Shark Ray Alley gute Chancen auf Ammenhaie und Rochen.
Von April bis Juni hat man auch ganz gute Chancen einen Walhai zu sehen!
Für das bekannte Blue Hole (330m Durchmesser und 130m tief)  mit seinen Stalagtiten und Stalagmiten sollte man auf jeden Fall ein wenig Erfahrung mitbringen und keine Angst vor einem tiefen Tauchgang oder einem möglichen Dekotauchgang haben.
Der Tauchbetrieb läuft ja nach Lage des jeweiligen Tauchcenters etwas unterschiedlich ab. Ab Ambergris Caye werden hauptsächlich Tagesausflüge angeboten, da die Riffe weiter entfernt sind.  In den Aussenatollen werden zum Teil auch Halbtagesausfahrten mit 1 oder 2 Tauchgängen angeboten.

Ideal sind in Belize auch Tauchkreuzfahren z.B mit der Belize Aggressor.

In der Gegend von Placencia gibt es einige Ausflugsmöglichkeiten. Nicht weit im Landesinneren findet man Maya-Ruinen und es gibt einige Touren im Regenwald.
Per Boot gibt es Ausflüge zu den Manatees (Seekühe), aber auch Schnorchel- und Tauchtagesausflüge ans Barriere-Reef.

Um San Ignacio gibt es die Maya-Städte Caracol, Xuantunich und Camal Pech und sehr lohnenswwerte Naturausflüge in den umliegenden Regenwald, Flusstouren sowie viele Grotten und Höhlen.

San Pedro ist eher touritischer Badeferienort und ist für Leute geeignet, die Nachleben suchen und nicht unbedingt Ruhe. In Placencia ist etwas ruhiger.

Das Klima ist tropisch, mit vorherrschend von der Karibik her wehenden Winden. Die durchschnittliche Lufttemperatur beträgt 25,9 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit ist durch den Wind von See her gut zu ertragen. Der meiste Regen fällt im Sommer und Herbst und die beste Reisezeit ist von Februar beis Mai.

Regelmäßig auftretende Naturkatastrophen sind Hurrikans und infolgedessen Überflutungen. Ein Wirbelsturm zerstörte 1961 die damalige Hauptstadt Belize City, daraufhin wurde Belmopan 1970 zur Hauptstadt.

KLIMATABELLE Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Lufttemperatur 28 28 29 31 31 31 32 32 32 30 29 27
Sonnenstunden/Tag 6 7 7 8 8 7 7 8 5 6 6 6
Wassertemp. (°C) 27 28 29 30 30 31 30 30 29 29 27 27
Regentage/Monat 12 6 4 5 7 12 15 14 15 16 13 12

Flüge gibt es von allen Mitteleuropäischen Flughäfen. Gerne sind wir bei der Flugsuche behilflich und bieten einen passenden Flug mit an. Wer seinen Flug lieber selbst buchen möchte, kann sich auf unserer Service Site einen passenden Flug heraussuchen und dort auch buchen. Zusätzlich haben wir noch die Möglichkeit Flüge aus Kontingenten anderer Veranstalter zu buchen - diese Möglichkeit gibt es im Internet nicht.

Wichtig: Wer Tauchgepäck (oder anderes Spotgepäck) mitnehmen möchte muss sich darüber UNBEDINGT vor Abreise auf der Website der jeweiligen Airline informieren. Übergepäck ist sehr teuer - je nach Destinaton bis zu € 50,-/kg.
Bei manchen Fluglinien kann aber man jedoch ein weiteres Gepäcksstück kostengünstig vorausbuchen. Anmeldung ist allerdings unbedingt erforderlich und erfolgt auf der Website der Airline durch den Kunden selbst mit seiner Flug-Buchungsnummer.

Wichtig: Reisende sind für ihre Dokumente (Pass, Visas etc.) und die Einhaltung der Einreisevorschriften selbst verantwortlich!
Wer über die USA einreist muss vorab einen ESTA Antrag genehmigen lassen! Siehe Reisevorbereitungen.

Selbstverständlich wir sind auf Anfrage gerne behilflich, falls z.B. Visa benötigt werden oder andere Dokumente und Bestätigungen mitgeführt werden müssen.
Generll gilt: ZEITGERECHT vor Abreise prüfen ob die Reisedokumente vollständig und aktuell sind und ob man ein Einreisevisum braucht, das man vorab anmelden oder besorgen muss!

Bitte beachten sie auch Einfuhrbeschränkungen und Zollvorschriften!