silverbanks
Reiseziele > Mexico > Schiffsreisen Mexico > Nautilus Undersea

MV Nautilus Under Sea

Die Nautilus Under Sea ist der neuste Zuwachs der Nautilus-Flotte. Die Yacht wurde von der Undersea Hunter Gruppe aus Cocos übernommen fährt nun auch Touren nach Guadalupe, Socorro und in die Sea of Cortez anbieten.
Das 28 Meter lange und 7,5 m breite Schiff wurde 2016/17 komplett überholt und nimmt nun in drei Kabinenkategorien bis zu  22 Personen auf die alle mit eigenem Bad und Klimaanlage ausgestattet sind. Es gibt ebenfalls Speisesaal, Lounge, ein Sonnendeck mit Jacuzzi und eine großzügige Tauchplattform. Getaucht wird mit Zodiacs.

Es gibt eine Premium Doppel-Suite am Oberdeck, acht Superior Doppel Suiten Unterdeck (alle mit Stcokbetten) sowie eine preiswerte Vierbettkabine auf dem Hauptdeck. Im Salon mit separaten Essbereich wird internationale Küche serviert und es gibt ein großzügiges Sonnendeck.
Das Schiff verfügt über ausreichend Kameraablagen und Frischwasserbacken zum Spülen der Ausrüstung.

  • Socorro & Sea of Cortez
  • Guadalupe
  • Sea of Cortez
  • Verfügbarkeit

Vor der Baja California an der Ostküste Mexicos findet man gleich mehrere Highlights für Großfischfans:

Der Revillagigedo Archipel - besser bekannt unter dem Namen "Socorro" z.B. sind Vulkankegel die sich aus der Tiefe erheben. An diesen Strukturen im Freiwasser herrscht Leben pur. Wie auch bei Cocos Island trifft man Großfisch bei nahezu jedem Tauchgang. Highlights sind der (nur bei gutem Wetter erreichbar ROCA PARTIDA oder auch SOCORRO Island oder SAN BENEDICTO).
Besonders bekannt sind die Revillagigedo Inseln für die großen pazifischen Mantas, aber auch Hammerhaie, Seidenhaie, Mobulas, Delphine und viele Fscihschwärme stehen auf der Tagesordnung. Saison für Socorro ist von November bis Juni.

Die für die sehr angenehme und ruhige See bekannte Sea of Cortez (zwischen Baja California und Festland gelegen) kann man eigentlich ganzjährig betauchen, allerdings sind die Sichtweiten an den meisten Plätzen nur omFrühling und Herbst wirklich gut.

Einige Combi Trips werden von Schiffen angeboten, was sehr komfortables tauchen und kurze Wege zum Tauchplatz beschert. Nahezu alle Tauchgänge kann man aber auch von Land aus mit diversen Tauchbasen machen und sich so die perfekte Reisezeit selbst wählen. Siehe dazu auch unsere Seiten Cabo Pulmo und La Paz! Highlight sind Plätze wie Los Islotes an denen man mit Seelöwen tauchen kann. Saisonal hat man auch sehr gute Chancen auf Wale, Delphie und Walhaie. Ganzjährig viel Fisch!

Guadalupe Island ist eine der Top Destinationen um Große Weiße Haie hautnah zu erleben. Die kleine vulkanische Insel im Pazifischen Ozean, die sich 240 km westlich der mexikanischen Baja California befindet, übertrifft selbst Südafrika oder auch Australien mit ihren unzähligen Haibegegnungen sowie den Sichtweiten unter Wasser. Mit bis zu 40 m Sicht hat man hier die fast einzige Möglichkeit, die großen Weißen in glasklarem Wasser zu bewundern. Die Bucht in der die Haikäfige ankern, zählt eine Population von etwa 100 Tieren (zum Teil durch Wissenschaftler markiert), was ein unvergessliches Taucherlebnis nahezu garantiert.

Bei Touren nach Guardalupe befinden sich auf dem Schiff 5 Haikäfige. Diese werden am Zielort auf unterschiedliche Tiefen hinuntergelassen. 3 Käfige sind in einer Tiefe von 9 Meter platziert. Diese Tiefe ist erfahrungsgemäß die vielversprechenste für tolle Haibegegnungen. Ein weiterer Käfig befindet sich in 4 Metern Tiefe und der letzte ist direkt an der Oberfläche. Den Käfig an der Oberfläche darf jeder nutzen. Für die tiefer gelegenen Haikäfige muss man aber ein Tauchzerifikat besitzen. Ein Teil des Preises wird an den "White Shark Conservation Fund" zur Erhaltung des Weißen Hais gespendet.

Guadalupe ist durch die Weissen Haie berühmt geworden. Die Insel liegt ca. 250 km vor der Küste und die Sicht ist meist traumhaft. Die Taucher können die Weissen Haie aus Käfigen, die in bis zu 15 m Tiefe abgesenkt werden können, beobachtet werden (Oberflächenversorgung zum Atmen). Wassertemperatur ca. 20°, Saison August bis November.

Film: Guadalupe - Weiße Haie

Guadalupe - Weiße Haie

Die Sea of Cortez (dt: Golf von Kalifornien) ist ein Nebenmeer des Pazifiks und wir von von der Baja California und dem mexikanischen Festland begrenzt. Es ist etwa 1100 km lang und an seiner breitesten Stelle etwas über 230 km breit. Die Sea of Cortez entstand durch vulkanische Aktivitäten und ist eine der fischreichsten Ecken unseres Planeten.

Die Tauchplätze sind auch landschaftlich sehr schön und gepägt von Felsen, Unterwasserbergen und Schluchten, farblich allerdings bei weiterm nicht so bunt wie Plätze in Asien. Allerdings darf man - jeweils zur richtigen Reisezeit - mit unglaublichen Fischschwärmen, Seelöwen, Mobulas und einer Vielzahl anderer seltener Meerestiere rechnen: darunter Walhaie, Hammerhaie, Delfine und hin und wieder auch Orcas. Hinzu kommen viele Arten von Riff- und Hochseefischen, die man meist in sehr großen Schulen antrifft (z.B. Makrelen, Thunfische) und auch viele unterschieldiche Arte von Muränen und Schalentieren wie Krabben oder Hummer.

Die Wassertemperatur liegt ganzjährig zwischen 23° und 28° C, die Sichtweiten sind allerdings recht unterschiedlich und reichen in planktonreichen Zeiten von 10 bis mehr als 30 Meter. Die besten Sichtweitern hat man meist in den Monaten Mai bis Juni und September bis November. Einige Tage in der Sea of Cortez sind z.B. ein ideales Anschluss- oder Vorabprogramm für die Tauchkreuzfahrten nach Socorro.

Ein ganz besonderes Highlight sind Combo-Touren von Socorro und Sea of Cortez! Termine auf Anfrage oder bei unseren Sonderreisen.

Eine Ideal Kombination an Land sind einige Tage Cabo Pulmo mit La Paz - eventuell mit einem schönen Landprogramm in Mexico. Man denke nur al die tollen Kupfer Canyons im Hinterland oder die Maya und Atzeken Schätze zwischen Mexico City und der Yukatan Halbinsel. Hier gibt es wirklich eine Menge zu entdecken.

Übersicht verfügbare Plätze