hammerhai
Reiseziele > Costa Rica > Schiffsreisen Cocos > Argo Cocos Island

ARGO

Das Leben an Board der beiden Schiffe Argo und Seahunter (Undersea Hunter Group) gestaltet sich sehr angenehm. Die Schiffe der amerikanischen Flotte sowie das U-Boot Deep See sind allesamt wirklich hochseetauglich und unsere erste Wahl für Touren nach Cocos.
Allen Schiffe haben sehr hohen Komfort und an Board ist alles perfekt auf´s Tauchen ausgerichtet. Neben bester Verpflegung und komfortablen Kabinen ist ausreichend Platz am Schiff - vor allem für Filmer und Fotografen!
Es werden feste Schiffe für die Ausfahrten zu den Tauchplätzen mitgeführt auf denen die Ausrüstung während des Aufenthaltes vor Cocos verbleibt, Equipment bleibt zusammengebaut und die Flaschen werden vom Schiff aus befüllt.
Es gibt umfangreiches Sicherheitsequipment incl. Sender für jeden Taucher.

Während der Tauchtage warten die berühmten Hammerhaischulen, Seidenhaie, Tigerhaie, Galapagoshaie, Schwarzspitzen - und Weissspitzenriffhaie, Mantas, Schildkröten, fette Zackenbarsche, tausende Yellow Jack´s und Thuns, Sardinen, die Baitballs bilden und vieles mehr. Delphine, Marlins und andere Grossfische sind ebenfalls keine Seltenheit – kurzum die Haireise der Superlative.

Aber auch die großen Makrelenschwärme, der legendäre Red Lip Batfish, Frogfische sind faszinierend. Spannend wird es vor allem wenn die nächtliche Nagd der Weisspitzen Riffhaie beginnt und sich unzählige Haie im Schein der Tauchlamlen zwischen Korallen und Felsen stürzen um einen Fisch zu erwischen.

Begleitet durch wissenswertes über Haie, ihre Verhaltensweisen und Besonderheiten wird an Board der Schiffe mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen.

Film

Cocos Island mit der Argo
  • Argo
  • U-Boot Deep See
  • Verfügbarkeit

MV ARGO

Die Argo ist eines der ausgereiftesten und hochseetauchglischen Schiffe, die Gästen für Tauchkreuzfahrten zur Verfügung stehen. Die 40m lange Yacht ist für Forschungsexpeditionen und Ozeanüberquerungen ausgestattetund kann bis zu 18 Taucher in 9 überaus geräumigen und sehr gut ausgestatteten Kabinen beherbergen.

Bei der Planung des Schiffes flossen die jahrzentelange Erfahrung und das Know How der Eigner ein und so werden einerseits die Bedürfnisse von Urlaubstauchern abgedeckt und Forschungsfahrten und Expeditionen sind genauso möglich.

Angeboten werden 9 und 12-tägige Touren (6 bzw. 9 Tauchtage) mit jeweils 3-4 Tauchgängen täglich. Ab/an Puntareas, Costa Rica.

Tipp: die Argo führt auf vielen Touren das U-Boot DEEP SEE mit und Tauchgäste der Seahunter und der Argo können bis zu 300m in die Tiefe vor Cocos abtauchen und einen Blick in die Tiefsee machen.

Die Argo verfügt über eine großzügige Lounge mit getrenntem Essensbereich. Die Küche ist international und abwechslungsreich.
Am Sonnendeck findet man Liegen für die Tauchpausen.

Auch für technisches Tauchen ist auch vorgesorgt. Nitrox- und Rebreather-Taucher finden die ideale Logistik und alle geschlossenen Rebreather-Systeme wie Biomarine oder Buddy Inspiration können eingesetzt werden. Es gibt Sofnolime Atemkalk und Rebreather-fähige Sauerstoffgemische.

Wie auch die anderen Hunters hat die Argo zwei feste Beiboote, mit denen die Tauchplätze angefahren werden und worauf die Ausrüstung während des Aufenthaltes bleibt und gefüllt wird. Die Boote haben Unterwasserortungssensoren und tragbare GPS-Empfänger und alle Taucher werden mit Ortungssendern ausgestattet. Sicherheit wird hier groß geschrieben.

Ein drittes Beiboot ist ebenfalls mit an Board und fungiert als Begleitschiff des U-Bootes Deep See.

U-Boot DEEP SEE

Eine absolut einzigartige Möglichkeit haben die Besucher der Underseahunter Group: sie können eine Fahrt mit der Deep See buchen. Das heisst man kann eine Reise in die unbekannten Tiefen bis zur Tiefsee Riffkante unternehmen!
Bislang waren solche Fahrten nur Wissenschaftlern und Forschern vorbehalten - mit der Deep See kann man aber als normaler Tourist bis zu 300 m in die Tiefe gehen und in die Unterwasserwelt der Tiefsee hineinschnuppern!

Film: Tauchfahrt mit der Deep See

Das kleine 3-Mann U-Boot ist nach neuesten Sicherheitskriterien gebaut worden und benötigt kein Mutterschiff für Auf- und Abstiege. Ein oder zwei Gäste können gemeinsam mit dem (den) Piloten in die Tiefen rund um Cocs reisen und dabei mit der eingenen Videocam oder dem Fotoapparat Bilder aus den Tiefen mit nach Hause nehmen. Das U-Boot ist zusätzlich mit einer enormen Licht- und Kameraanlage ausgestattet, die es ermöglicht einzigartige Bilder in den Tiefen rund um Cocos auzuzeichnen. So wurde erst kürzlich eine Haiart (Prickley Shark) in rund 300m Tiefe entdeckt, von der man bislang nichts wusste und die man mit etwas Glück bei den Fahrten sehen kann.
Vorausbuchungen der Fahrten sind unbedingt empfehlenswert!

Übersicht verfügbare Plätze