silverbanks

Newsletter

Um unsere Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein .

Reiseziele > Karibik > Schiffsreisen Karibik > Wale Silverbanks

BUCKELWALE an den SILVERBANKS

Eines der großen Highlights für Natur- und Tierliebhaber ist die hautnahe Begegnung mit Buckelwalen. Die friedlichen Giganten der Meere sammeln sich alljährlich in zwischen Januar und April an den Silverbanks und man kann dort mit ihnen Schnorcheln und sie bausgiebig beobachten.
Sei es das Liebesspiel oder der Kampf der Rivalen. Oder die atemberaubenden Momente wenn die iesigen Tiere aus dem Wasser springen. Man hört den Liebesgesang der Bullen und das Rufen der neugeborenen Kälber wenn man im Wasser ist. Gemeinsam mit dem Wissen, das die erfahrenen Guides weiterzugeben haben, jedenfalls ein absolut beeindruckendes Erlebnis! Die strengen Schutzmaßnahmen garantieren einen ungestörten Aufenthalt weitab von allem Touristenrummel. Exklusiv und einzigartig.
Man schätzt die Zahl auf 4000 - 6000 Tiere, d.h. die Chance, sie zu sehen, ist deshalb nahezu hundertprozentig. Was hingegen vom Zufall und vom Können des Bootsführers abhängt, ist die Nähe aus der man die Tiere beobachten kann. Das wichtigste, das man mitbringen muss ist jedenfalls Geduld!

Film: Aggressor TV Silverbanks

Aggressor TV Silverbanks

Die Silverbanks liegen etwa 80 km nördlich der Dominikanischen Republik und die Fahrzeiten der Yachten von Puerto Plata (Dom Rep) liegen bei etwa ca. 6-8 Stunden. Das Gebiet liegt ungeschützt im offenen Atlantik und nur großen Wellen werden an den bis zur Wasseroberfläche reichenden Korallenblöcken gebrochen - mitunter kann es also bei Wind unruhig und kabbelig sein.
Das Kreuzfahrtschiff liegt nach der Überfahrt dann dann vorort vor Anker und wird nicht bewegt. Täglich besteht die Möglichkeit vormittags und nachmittags jeweils ca. 4 stündige Ausfahrten mit den Beibooten zu unternehmen.

Verhaltensregeln

An den Silverbanks gelten strenge Regeln. Die Gesamtzahl der Schiffe, die im Gebiet den Nurserygrounds operieren dürfen, ist streng begrenz. Tauchen mit Gerät wird nur noch in besonders begründeten Fällen und gegen beachtliche Gebühren gestattet. Allerdings besteht auch keine Notwendigkeit dafür, denn beim Schnorcheln kann man die Tiere wesentlich besser und näher beobachten! Die Wale dürfen nicht verfolgt werden und die Praxis zeigt je ruhiger und passiver man sich verhält, umso besser sind die Chancen, dass z.B. ein neugieriges Kalb auf wenige Meter an die Schnorchler heran kommt.

Aufgrund der vergleichsweise sehr günstigen Pauschalangebote, die es für die Dominikanische Republik gibt, empfehlen wir unseren Gästen vor und nach der Schiffsreise einge Tage Aufenthalt. Wir haben hierfür einige gute Vorschläge und Empfehlungen und buchen dasselbtverständlich auch gerne für unsere Gäste.

Wir buchen unsere Walfans entweder auf die Turcs&Caicos Aggressor, ein Schiff aus der bekannten Aggressor Flotte, das für Qualität und Standard bekannt ist oder auf die Turcs & Caicos Explorer.

Übersicht verfügbare Plätze