indonesien korallen
Reiseziele > Indonesien > Schiffsreisen Indonesien > Raja Ampat Aggressor

RAJA AMPAT AGGRESSOR

Die Raja Ampat Aggressor (vorm. Ocean Rover) startete ihre Motoren erstmals im August 2015. Ihre Zielgebiete wechseln zwischen Raja Ampat, Cenderawasih Bay, Banda Sea und Triton Bay ab. Dazwischen gibt es immer wieder sehr spannende Erkundungstouren, für die es noch keine genauen Routen und Tauchplätze gibt - Spannung und Aussergewöhnliches ist auf den Exploration Trips aber garantiert!

Die belieten Nachttauchgänge unter der Arborek oder Cape Mansuar Anlegestelle ist einer der besten Spots mit besonderen Kreaturen wie Wobbegongs, Epauletten Haie, Nacktschnecken, Seepferdchen, Anglerfische, Skorpionfische und die Liste wird immer länger.

Misool ist der Südosten der vier großen Inseln des Raja Ampat Archipels. Gleichzeitig ist es eines der artenreichsten Regionen der Welt. Die reiche Vielfalt der Riffe ist auch nicht mit senkrechten Wände, steilen Hängen, trockenen Felsen, Höhlen und Lagunen zu Ende. Die Unterwasserlandschaft ist mit Hartkorallen und vielen anderen bunten Weichkorallen überseht. Überall wo man sich durch die Unterwasserwelt bewegt, wird man über die Fülle an Meereslebewesen, die einem in Raja Amat begegnet überrascht sein.

Deckplan

Die Raja Ampat Aggressor wurde speziell für Offshore Touren gebaut und ist 30 m lang sowie 8 m breit. Am Schiff finden bis zu 16 Gäste in 8 Kabinen Platz, die allesamt am Haupt- oder Oberdeck liegen wodurch es keine Lärmbelästigung durch Motoren- oder Generatorgeräusche gibtg. 6 Kabinen sind jeweils mit einem Doppelbett und einem Einzelbett sowie großen Panaroamafenstern ausgestattet. Die beiden vorderen Kabinen haben breite Stockbetten und Bullaugen. Alle Kabinen haben ein eigenes Bad, individuell regelbare Klimaanlagen und jede Menge Platz um persönliche Sachen zu verstauen.
Am Tauchdeck gibt es große Kameratische und Spülbecken - ideal also für Fotografen und Filmer. Zusätzlich gibt es eine große Tauckplattform, das "Whale Deck"auf Wasserebene, das einen komfortabelen Einstieg ins Wasser bzw. die Zodiacs ermöglicht.

Auf dem Hauptdeck gibt es einen großen Salon mit Essplatz und gemütlicher Sitzecke und mit einem Barbereich mit Erfrischungsgetränken. Ausserdem wartet auf die Gäste ein konplett ausgestattetes Entertainment Center incl. einer großen Ladestation mit 220/110V Anschlussmöglichkeiten und einem Arbeitsplatz für die Wartung. Zusätzlich gibt es eine Bibliothek mit Büchern zum marinen Leben der Region.

Am Oberdeck wartet ein Sonnen- und ein Schattendeck sowie einer zweiten Erfrischungsbar incl. zweitem Gäste-Kühlschrank, sodass man nicht immer auf´s Hauptdeck laufen muss um sich zwischen den Tauchgängen Erfrischungsgetränke zu holen. Der Lounge Berich ist ideal zum chillen und erholen zwischen den Aktivitäten!
Eine meist 14-köpfige Crew versorgt die Gäste während der Touren!

  • Raja Ampat
  • Cenderawasih Bay
  • Banda See
  • Triton Bay
  • Verfügbarkeit

Raja Ampat "4 Kings"

Der Name Raja Ampat - oder "Four Kings" stammt aus einer alten indonesischen Sage. Mitten im Korallendreieck bietet Raja Amapt das artenreichste Unterwasserleben der Welt. Die unglaubiche Artenvielfalt reicht von herrlichen Korallenlandschaften und Makrolebewesen bis hin zu großen Fisch-Schulen, Matas, Büffelkopfpapgaienfischen und vielem mehr. Einfach eintauchen!  

Film Raja Ampat

Raja Ampat Aggressor on vimeo

Cenderawasih Bay

Die Cenderawasih Bay ist erst neuerding einer der Hot Spots von Indonesien geworden. Vor einiger Zeit entdeckte man, dass sich Walhaie an den Fischernetzen der Plattformen tummeln und tagelang dort verweilen. Eine der besten Gelegenheiten weitweit um mit Walhaien zu tauchen und zu schnorcheln. Wir haben es ausprobiert und dieser Platz sucht seinesgleichen. Die Cenderwasih Bay ist wirklich schlecht erreichbar, aber jede Flustunde oder jede Überfahrt wird durch die möglichen Interaktioenen mit den Walhaien entschädigt!

Film Cenderawasih Bay

Raja Ampat Aggressor Cenderawasih Bay on vimeo

Banda See

Bei der Banda See Route werden Tauchplätze im südlichen Raja Ampat (Misool) bin Ambon angesteuert. Highlights sind skurile Critters, Seeschlangen, Mandarinfische, große Fischschwärme, unglaubliche Rifflandschaften mit riesen Schwämmen und Mantas. 
Die Banda See lässt Taucherherzen definitiv höher schlagen!

Triton Bay

Die Triton Bay gehört noch zu den weniger betauchen Gebieten rund um West Papua und bietet ebenfalls faszinierende Taucherlebnisse. Auf den Touren aknn man vom Walhai bis zum Pygmäenseepferdchen alles entdecken. Die Triton Bucht ist bekannt für herrlichen Weichkorallenbewuchs und man kann Epauletten Haie, Anglerfische, Geisterpfeifenfische, Wonderpus´s, Zackenbarsche, Schulen von Makrelen und Füsilierern genauso wie Büffelkopf Papageienfische oder die allgegenwärtigen Schildkröten beobachten. Sehr bekannt sind auch die schwarzen Korallenwälder der Triton Bay. Wer Glück hat schnorcheln mit Walhaien!
Über Wasser warten üppige grüne Landschaften und Fotografen sind voll in ihrem Element!

Triton Bay liegt südostlich von Raja Ampat im Herzen des Korallendreiecks.

Übersicht verfügbare Plätze