palau gst

Newsletter

Um unsere Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein .

PALAU

Palau hat zwar nur rund 20.000 Einwohner, aber gleich 16 Bundesstaaten mit der Hauptstadt Melekeok. Die größte Insel heißt Babeldaop und ist mit der Japanisch-Palauische Freundschaftsbrücke mit der Stadt Koror verbunden wo sich auch der Flughafen befindet. Ca. 15 km weiter südwestlich befindet sich die Insel Peleliu mit etwa 600 Einwohnern.

Das Gebiet ist ganzjährig betauchbar, wobei es in den Sommermonaten recht windig sein kann und dann nicht immer alle Plätze angefahren werden können. Auf dem Programm stehen Steilwände, Wracks, Großfische wie Haie und Mants und auch andere Highlights wie z.B. Tauchgänge zu den Paarungszeiten verschiedener Fischarten (Büffelköpfe, Brassen etc.), abenteuerliche Landausflüge, atemberaubende Kajaktouren durch die Rockislands, Heli-Fotoflüge bis hin zu Schnorcheltouren. Auch Wrack-Fans kommen voll auf ihre Kosten, da Palau ein wichtiger Flottenstützpunkt im 2. Weltkrieg war.

Im Herbst 2009 erklärte der Präsident der Republik Palau während einer Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York die Gewässer der 200 Meilen Zone von Palau mit einer Fläche von 620.000 Quadratkilometern zur weltweit ersten, offiziell anerkannten Haischutzzone.

Film: Palau Teaser von Sams Tours

Hotelauswahl

In Palau steht vom einfachen Motel bis zum 5* Resort eine recht große Anzahl von Unterkünften zur Verfügung. Wissen sollte man das die meisten Hotels in der Stadt und somit nicht direkt am Wasser liegen. Natürliche Strände gibt es nicht nur das Palau Pacific Resort und Palau Royal Resort verfügen über einen kleinen künstlich angelegten Sandstrand.

Gerne stellen wir für unsere Taucher ein schönes Komplettpackage zusammen. Kombis der verschiedenen Inseln wie z.B. Yap oder auch ein Aufenthalt auf den Philippinen bieten sich an.

Im Herbst 2009 erklärte der Präsident der Republik Palau während einer Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York die Gewässer der 200 Meilen Zone von Palau mit einer Fläche von 620.000 Quadratkilometern zur weltweit ersten, offiziell anerkannten Haischutzzone.

  • Sams Tours
  • Fish ´n Fins
  • Hotels in Koror
  • Landtouren
  • Doplhin Bay Resort Peleliu

Sam´s Tours

Die vielfach ausgezeichnete Tauchbasis Sam´s Tours ist ein 5 Sterne PADI IDC Tauchcenter und Eco Adventure Company. Taucher, die wir hierher senden, befinden sich in besten Händen und das freundliche, professionelle Team kümmert sich liebevoll um unsere Gäste! Die Basis liegt direkt am Wasser, hat eigene Bootsstege, einen Shop und ein sehr nettes Restaurant, das Bottom Time Bar & Grill. Angeboten werden neben dem Tauchen Landausflüge & andere Outdoor-Aktivitäten.
Es gibt kompetenten Support für technisches Tauchen und das Tauchcenter ist authorisierter Scubapro & Aqua Lung Händler sowie Servicestelle. Auch mit Ausrüstung kann hier also nicht viel schief gehen! Die Basis hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet!
Die Tauchfahrten mit 2 Tauchgängen legen normalerweise morgens gegen 8.30 Uhr am Dock ab und kehren gegen 3 Uhr am Nachmittag zurück (Mittagessen & Wasser ist im Preis enthalten)! Nachmittags gibt es für diejenigen, die immer noch nicht müde sind weiter Ausfahten, tauchen an Sams Wall (Hausriff) oder in den Chandelier Caves.
Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an Ausflügen, die auch einen Aufenthalt für Nichttaucher absolut schmackhaft machen. Auf dem Programm stehen z.B. Schnorchelausflüge, Rock Island Ausflüge, Landausflüge, Kayaktouren und die beliebten Rund- &-fotoflüge in einer Cessna!

Sam’s Tours bietet seit 2013 Tauchausfahrten rund um die Mondphasen an (Unique Dive Expeditions), die den Tauchgästen und Fotografen völlig neue Abenteuer erschließen. Man beobachtet verschiedene Fische, die sich zum Laichen versammeln und gigantesche Schwärme bilden und kann Zeuge von Massen Paarungen werden oder macht Nachttauchgänge abseits der Riffe im Freiwasser (Blackwater Dives) oder werden.

Es gibt einzigartige Tauchdestinationen und Lebewesen überall auf der Welt, aber die meisten Taucher bekommen ihr ganzes Leben lang nur einen Bruchteil davon zu Gesicht. Untertags wirkt nämlich alles ganz anders als bei Nacht und außerdem sind zu dieser Zeit die bizarrsten Unterwasserweltbewohner am aktivsten.

Die Basis verfügt über 8 Tauchboote (9, 10 und 12 Meter) mit Doppelmotoren, VHF , Funk, Mobiltelefon, DAN Notfallsauerstoff und einem Baldachin für Sonnenschutz. Es können 8-12 Taucher pro Boot mitfahren, allerdings sind maximal 8 Taucher pro Tauchführer in einer Gruppe! Es gibt 12 Liter Aluminiumflaschen mit US Ventilen & DIN Adaptern!
Es gibt 12 und 15 Liter Aluminiumflaschen mit US & DIN Ventilen!
Sam´s Tours ist Mitglied bei der Belau Tourism Association, der Palau Conservation Society und Sponsor des Palau Shark Sanctuary Fund und hat schon jede Menge Auszeichnungen bekommen.

Besonderheiten von Sam´s Tours:

* Kostenloses Nitrox (mit entsprechendem Nachweis)
* Unbegrenztes Tauchen an „Sam’s Macro Wall“ (Mandarinenfische)
* Kostenlose Stops am Jellyfish-Lake im Rahmen der Tauchfahrten (aktuell geschlossen)
* Kostenloser Shuttle Service von/zu allen Hotels in Koror

Bei fish & trips gibt es unterschiedliche Packages Tauchen & Unterkunft in unterschiedlichen Unterbringungskategorien.
Tauchgenehmigung Koror USD 100,- (mit Jellyfish Lake) bzw. USD 50,- (ohne Jellyfish Lake) für 10 Tage; Peleliu USD 30,- für 10 Tage.

Fish ‘n Fins

Fish ‘n Fins, eine der Pionier-Tauchbasen auf Palau (seit 1972), lädt ein Palaus einzigartige Artenvielfalt zu entdecken. Die Eigentümer Tova and Navot Bornovski führen eine moderne 5 Sterne Tauchbasis, die jeden Komfort bietet. Als Gastgeber stehen sie jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite, um unvergessliche Urlaubs- und Taucherlebnisse zu bieten!

Auf dem Programm stehen tägliche Trips zu Palaus faszinierenden Tauchplätzen und Wracks aus dem zweiten Weltkrieg. Neue bequeme Schnellboote, mit Sitzpolstern und Trockenstauräumen, konstruiert speziell für Taucher von Navot Bornovski, Schiffsarchitekt und Tauchprofi bringen die Taucher zu den Tauchplätzen, die 10 Minuten bis 1,5 Stunden entfernt liegen.Die Basis hat einheimische und internationale Guides, die sich bestens auskennen und für Tauchvergnügen sorgen. Free NITROX 32%.

Die Basis ist eine PADI ***** Sterne IDC Basis mit DAN Standards und verfügt über ein Internetcafe und eine Reparaturwerkstatt. Die Boutique bietet eine große Auswahl an Ausrüstung, Kleidung und Souvenirs. Zusätzlich gibt es den professionellen Fish ’n Films Fotoshop mit persönlichen Tagesvideos und Kameraverleih.
Bar-ra-cu-da: Bar und Restaurant mit Blick auf die Rock Islands. Gourmet Mittelmeerküche und täglich frischem Fisch.

Alljährliche Sharkweek: Jedes Jahr ziehen zwischen Februar und April viele Graue Riffhaie in die Gewässer von Palau. Der perfekte Zeitpunkt also für Haifans, die gerne mal das wunderbare Palau besuchen wollen! Während der Sharkweek gibt es viel zu lernen und zu erleben! Die von Fish´n Fins bereitsmehrfach durchgeführte Haiwoche erfreut sich gößter Beliebtheit und auch heuer erwartet man wieder Teilnehmer aus der ganzen Welt. Es gibt diverse Vorträge, Mitarbeit bei wiss. Projekten und mehr. Programm & Packages der kommenden Sharkweek auf Anfrage!!

Fish´n Fins bietet ein Shuttle Service zu verschiedenen Hotels an und wir erstellen gerne Packages mit Tauchen und Hotels unterschiedlicher Kategorien.

NEU eingeführt hat das Fish’n Fins Team die Helikopterflüge über Palau. Mit verschiedenen Angeboten kann man einen fantastischen Rundflug über Palau machen und sich das Paradies aus einer anderen Perspektive ansehen. Zur Auswahl gibt es 20, 40 und 60 Minuten Flüge mit folgenden Varianten:

-Fotografie Charter Flüge: Max. 4 Passagiere
-Video Charter Flüge: Max. 2 Passagiere
-Spezial Flüge: Angaur-Wasserfälle, Landung an einem Strand mit Schwimmen und BBQ – WW2 Battle Fields

Die Basis organisiert auch diverse Ausflüge: so z.B. Kajaktouren durch die Rock Islands. Zu sehen gibt es alte Mangrovenwälder, verlassene japanische Festungen, versunkene Flugzeuge und verborgene Kalksteinhöhlen. Man kann im berühmten Jellyfishlake schnorcheln oder Campingtrips, Kultur- und Familienausflüge (Kinder sind willkommen!) unternehmen.

Selbstverständlich gibte s auch Landtouren durch den Regenwald und zu den Wasserfällen oder Hochseefischen mit heimischen Guides und Trips zu den Kriegsschauplätzen in Anguar und Peleliu.

Fish´n Fins betreibt auch die Liveaborads Oceanhunter I & III
Tauchgenehmigung Koror USD 100,- (mit Jellyfish Lake) bzw. USD 50,- (ohne Jellyfish Lake) für 10 Tage; Peleliu USD 30,- für 10 Tage. (Stand 2017)

Hotel Auswahl Koror

Wir bieten Hotel & Tauch-Packages mit unterschiedlichen Hotels in verschiedenen Kategorien sowohl mit Sam´s Tours als auch mit Fish´n Fins an. Die Packages sind jeweils deutlich preiswerter als Einzelleistungen - also durch die Preise auf den Hotelwebsiten nicht abschrecken lassen!
Beinhaltet ist jeweils die Unterkunft, teilweise Verpflegung, Flughafentransfers und täglicher Shuttledienst zur Basis sowie natürlich Tauchpackages und Ausflüge. Einen passenden Vorschlag inklusive Anreise machen wir gerne. Wer sich lieber zuerst über die Hotels schlau machen will, findet unten die Links.

Die Auswahl ist groß und für jeden das passende dabei. Es reicht von großen, luxoriösen und amerikanisch geprägten *****Hotels mit Spa und allem nur erdenklichen Komfort bis zu einfachen, preiswerten Unterkünften. Wir haben die Hotels ausgesucht, die wir am besten finden, weitere gibt es auf Anfrage.
Die meisten Restaurants bieten einen Shuttle Service für´s Abendessen an.

Palau Royal Resort

Das Palau Royal Resort am Malakal Hafen gibt es seit 2005 und es gehört mit seinen 157 Zimmern und Suiten zu den größeren und best ausgestatteten auf Palau. Alle Zimmer haben Meerblick und Balkone in die schöne Bucht. Es gibt einen Pool und einen kleinen Sandstrand. Die meisten Zimmer wurden 2016 renoviert und modernisiert. Das Palau Royal liegt in Gehweite zu Sams Tours (5 Minuten) und hat sehr attraktive Packages. Die Aggressor Yachten legen direkt vor der haustüre am Malakal Hafen ab.

Palau Pacifc Resort

Das Palau Pacific Resort gilt als das beste Hotel der Insel und hat 160 wunderschöne Zimmer mit Garten oder Meerblick und luxoriöse Suiten mit getrenntem Wohn/Schlafraum und Meerblick - alle im polynesischen Stil erbaut. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad, Dusche/WC, Klimaanlage, Deckenventilator, Sat/TV, Telefon, Minibar, Wasserkocher zur Tee- und Kaffeezubereitung, Safe, Balkon oder Terrasse.
Das Resort liegt inmitten eines großen und gepflegten botanischen Gartens. Der internationale Flughafen ist zwölf Kilometer entfernt, bis Koror Stadt sind es vier Kilometer. Mehrmals täglich gibt es einen günstigen Shuttlebus nach Koror-Town. Der weisse Sandstrand ist paradisisch und im Spa werden Körper und Seele verwöhnt. Das Palau Pacific hat sogar eine eigene kleine Tauchschule.

Für die Gäste gibt es ein Fitnesscenter, Tennisplätze, Windsurfen, Segeln, Volleyball, Badminton, Kajaks und auch die Möglichkeit zu Schnorcheln (schönes Hausriff). Die Tauchbasen Sam´s und Fins holen die Gäste des Palau Pacific Resorts für die täglichen Tauchausfahrten mit dem Tauchboot direkt vom Hoteleigenen Jetty ab.

Cove Palau

Das Cove Palau wurde erst im Juli 2016 geöffnet. Das neue Resort befindet sich direkt am Ufer vom Malakal Hafen mit Blick auf einige der Rock Islands. Das Palau Royal Hotel ist direkt daneben. Vom Palau Cove ist die Tauchbasis von Sam´s Tours zu Fuss zu erreichen, aber die Basis holt gern auch per Auto Gäste ab. Für Packages mit Sams ist es unsere Empfehlung.

Das moderne Luxus-Hotel hat insgesamt 71 Zimmer. Ein großzügiger Swimmingpool mit Poolbar gehört zur Ausstattung. Ein Restaurant sowie Bar sind ebenfalls vorhanden. Ehrwürdige Ausstattung kombiniert mit schlichtem, modernem Design prägen das Ambiente. Die Zimmer unterteilen sich in Marina Blue Bay View Zimmer (2. Stock), Marina Rock Island View Zimmer (1. Stock mit Balkon) sowie Marina Poolside View Zimmer (Erdgeschoss mit Terasse und Sonnenliegen). Alle Zimmer verfügen selbstverständlich über Badezimmer und Klimaanlage.
Das Restuarant bietet ausgezeichnete Küche und das Personal ist überaus freundlich. Den Gästen werden gerne alle Wünsche erfüllt.

Rose Garden Resort

Das ****Rose Garden Resort mit seinen 24 Zimmern im Bungalowstil ist ein etwas preiswerteres Hotel. Es liegt auf einem Hügel und thront über der Bucht mit herrlichem Blick auf die Rock Islands. Die Zimmer des Hotels befinden sich in doppelstöckigen Bungalows auf dem Hugel verteilt und die Häuser und das Restaurant sind mit Holzstegen und Treppen miteinander verbunden. Zur Ausstattung gehören Kabelfernsehen, Klimaanlage, Ventilator, Telefon, Kühlschrank (auf Wunsch auch Minibar möglich) und jeweils ein großer Balkon mit Sitzgelegenheit und schönem Ausblick, je nach Lage auf das Meer oder auf die schöne Gartenanlage. Die Rezeption ist 24h besetzt.

Die Garden View Zimmer sind: ein Familien-Zimmer (max. 4 Personen), ein 3-Bettzimmer mit Doppelbett und Einzelbett sowie 3 Doppelzimmer. Bei den Scenic View Zimmern gibt es auch Familien-Zimmer, fur je max. 4 Personen, 3-Bettzimmer mit Doppelbett und Einzelbett sowie Doppelzimmer.
Das Rainbow View Restaurant ist bekannt für gute asiatische als auch internationale Küche und einen wunderschönen Ausblick. W-Lan ist verfügbar und Kreditkarten werden akzeptiert.
Koror liegt nur 5 Auto-Minuten vom Resort entfernt und die Fahrt zum Flughafen dauert ungefähr 20 Minuten. Die Tauchbasen holen die Gäste mit dem Auto ab (kostenlos), Fahrzeit ca 15 Minuten. Ideal für Gruppen.

Palau Central Hotel

Das Palau Central Hotel ist eine sehr gute und preisgünstige Alternative für Palau. Es ist ein Stadthotel und auch das älteste Hotel der Stadt Koror. 2017 wird es komplett renoviert und bekommt einen Lift, einen kleinen Pool und eine Snack Bar im Garten. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll und modern eingerichtet und einige sehr gute Restaurants sowie Supermarkt etc. sind zu Fuss zu erreichen.
Wer also nicht unbedingt Meerblick braucht und sich dafür über tolle Package Preise freut ist hier richtig. Gemangt wir das Hotel von der derzeit einzigen Österreicherin auf Palau.
Das Hotel ist auch während der Umbauphase geöffnet. Da die Gäste tagsüber, wenn gearbeitet wird, aber meist tauchen sind, kann man es durchaus auch jetzt buchen. Allerdings muss man noch mit Baustellenbetrieb rechnen.

Carolines Nest

Das kleine Resort Carolines Nest liegt unweit des Rose Garden Resorts mit wunderbarem Blick auf die Bucht. Die acht freistehenden Bungalows der Anlage erinnern stark an die Bauweise in Bali. Alle Zimmer sind mit Bad, Klimaanlage, Ventilator, Minibar, TV und Terrasse mit wunderschönem Ausblick ausgestattet.

Auf Wunsch wird das Frühstück im Zimmer serviert. Ein eigenes Restaurant ist nicht vorhanden und zum Abenessen muss eines der vielen Restaurants in Koror gewählt werden. (Abholservice bei einigen) Carolines Nest ist ein kleines, familiäres Hotel mit viel Charme und ideal für Paare, die Ruhe suchen. Wichtig zu wissen ist, dass einge Bungalows recht weit von der Rezeption weg sind und der Weg auch etwas steil ist. Für fast alle Aktivitäten vom Hotel aus benötiget man in der Regel ein Taxi - ausser zum tauchen, das die Basen die Gäste abholen und zurück bringen.

Landtouren und Ausflüge

Alle Basen bieten auch ein umfangreiches Ausflugsprogramm an, das auch einen Aufenthalt für Nichttaucher absolut schmackhaft machen und natürlich die perfekte Ergänzung zum Tauchen darstellen!
Auf dem Programm stehen Schnorchelausflüge, Rock Island Ausflüge, Landausflüge, Kayaktouren und die beliebten Helikopterrundflüge &-fotoflüge!
Zu sehen gibt es überdies alte Mangrovenwälder, verlassene japanische Festungen, versunkene Flugzeuge und verborgene Kalksteinhöhlen. Man kann im berühmten Jellyfishlake schnorcheln oder Campingtrips, Kultur- und Familienausflüge (Kinder sind willkommen!) unternehmen.

Selbstverständlich gibte s auch Landtouren durch den Regenwald und zu den Wasserfällen oder Hochseefischen mit heimischen Guides und Trips zu den Kriegsschauplätzen in Anguar und Peleliu. Von Peleliu aus werden wiederum Ausflüge nach Koror organisiert.

Man kann die Ausflüge natürlich auch vorot buchen, durchaus sinnvoll ist es aber die Packages voraus zu buchen um im oft knapp bemessenen Urlaubsaufenthalt auch all das machen zu können was man man gerne unternehmen will.

Doplhin Bay Resort & Peleliu Divers

Viele der Top Tauchplätze Palaus liegen rund um die Insel Peleliu, dieca. 1 Stunde mit dem Schnellboot von Koror entfernt liegt. So sind z.B. Peleliu Corner, Express oder die Peleliu Wall vom Doplhin Bay Resort innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Zum German Channel, dem Blue Hole oder Blue Corner braucht man nur ca. 15 Minuten. Die Peleliu Divers fahren diese Plätze gleich morgens an und man hat gute Chancen, dass die Tagesboote aus Koror noch nicht da sind und man die herrlichen Tauchgründe für sich alleine hat. Wer also dem geschäftigen Treiben Hauptinsel entfliehen will ist, und lieber Sonnenuntergänge genießt ist hier im Dolphin Bay Resort perfekt aufgehoben.
Einfaches gemütliches Resort mit Robinson Crusoe Charme.

Das kleine Resort wurde liebevoll in die Natur eingebettet und besteht aus sieben freistehenden Strandbungalows mit Terasse für 14 Gäste. Die Zimmer sind entweder mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett ausgestattet, alle Zimmer haben Dusche/WC mit Warmwasser, Klimaanlage, Kühlschrank und Meerblick.
Es gibt ein Restaurant mit Barbereich für die Gäste. Gekocht wird sehr einfach, aber gut - Speisekarte gibt es keine. (Continental Breakfast, Snacks zu MIttag und abends diverse warme Gerichte).

Ab 21 Uhr haben Bar und Restaurant geschlossen und entsprechen ist Peleliu ein Ziel für Ruhesuchende und Leute, die Natur und einfache Unterkünfte schätzen. Wer Luxus und Highlife sucht, ist in Koror besser aufgehoben.
Am Strand warten Hängematten und Liegen auf Besucher und Fahrräder und Sea Kajaks können (gegen Gebühr) ausgeliehen werden. Diverse Ausflüge auf Peleliu und auch Tagestouren nach Koror werden angeboten.
Der Stand eignet sich aufgrund einer vorgelagerten, üppigen Seegraswiese nicht zum Baden. Das Resort organisiert aber bei Bedarf gerne Transfers zu einem Strand wo man gut Baden und Schnorcheln kann.

Die Tauchbasis der Peleliu Divers wird genauso wie das Resort vom einheimische Besitzer Godwin Sadao betrieben. Täglich werden zwei Ausfahrten (ab 2 Tauchern) mit zwei Tauchgängen vormittag sund einem Tauchgang nachmittags angeboten. Es gibt ein größeres Boot mit Funk, Sauerstoff und Notfallausrüstung und ein kleines, für die Tauchgänge in der näheren Umgebung. Meistens wird aber nur mit einem Boot hinausgefahren und es kann passieren, dass Taucher mit unterschiedlichem Ausbildungsstand auf einem Boot unterwegs sind.

Getaucht wird mit 12 Liter Aluflaschen mit Int.-Anschluß. Briefings in Englisch, Riffhaken sind aufgrund der oft heftigen Strömungen sehr empfehlenwert! Diese können ebenso wie auch Ausrüstung ausgeliehen werden.

Das Hotel akzeptiert übrigens keine Kreditkarten, es sollten ausreichend Bargeld oder Traveler Checks mitgebracht werden.
Tauchgenehmigung Koror USD 100,- (mit Jellyfish Lake) bzw. USD 50,- (ohne Jellyfish Lake) für 10 Tage; Peleliu USD 30,- für 10 Tage. (Stand 2017)