schnecken1

Newsletter

Um unsere Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein .

CEBU

Cebu ist eine Insel der Visayas-Gruppe, hat eine Fläche von 4.468 km² und ihre Hauptstadt ist Cebu City.
Auf Cebu ist das Tauchen ganzjährig möglich, jedoch ist die beste Zeit von November bis Mai. Das ganze Jahr über herrschen Wassertemperaturen von 25 bis 30° Celsius.

Die Tauchplätze auf Cebu sind sehr vielfältig!
Auf Cebu findet man hervorragend bewachsene Steilhänge und schöne Korallengärten mit artenreichem Fischbestand.
Taucher können hier Begegnungen mit Großfischen erleben, Höhlen erkunden oder Wracks besuchen.

Das eine Highlight der Region ist die Moalboal vorgelagerte, kleine Insel Pescador mit dem stationären Sardinenschwarm. Eine weitere Besonderheit sind die Fuchshaie der Insel Malapascua. Von Cebu aus kann man auch Abstecher zu sehr interessanten Tauchplätzen wie Bohol, Negros, Camiguin und anderen Inseln unternehmen.

  • Gangga Sampaguita
  • Quo Vadis Beach Resort
  • Visaya Divers

Sampaguita Resort

Das Sampaguita Resort liegt ruhig auf Klippen mit Blick auf das wunderbare Hausriff an der Südwestküste Cebus, ca. drei Kilometer von Moalboal und dem Panagsama Beach entfernt. Vom Sampaguita aus überschauen Sie die glitzernden Gewässer rund um die Visayas Inseln, direkt gegenüber der Insel Negros.
Am einfachsten reist man über Cebu City an, wo sich der nächstgelegene internationale Flughafen befindet. Die Auto- oder Busfahrt zum Sampaguita Resort dauert ca. 3 Stunden. Sampaguita liegt geografisch gesehen 9 Grad nördlich des Äquators, 123 Grad östlich des Nullmeridians.

Das wunderschöne Sampaguita Resort besteht aus 16 traditionell gestalteten Bungalows, die sehr gut mit der umliegenden Natur harmonieren! Alle Zimmer sind mit Garderobe, Kühlschrank, Minibar, Safe, Badezimmer, Föhn und Terrasse ausgestattet.  Alle Bungalows sind handgefertigt, verfügen über 1-2 Zimmer und bieten einen harmonischen Rückzugsort; perfekt eingebettet in den üppigen tropischen Garten und ideal, um Körper und Seele aufzutanken. Alle Bungalows, außer einem, eröffnen einen traumhaften Meerblick.

Neben dem Tauchen können die Gäste traditionelle Massagen genießen, sowie auch an einer Exkursion zu den Kawasan Wasserfällen, Kanu Ausflügen, Wanderungen zu Osmena Peak und einer Insekten Nachttour teilnehmen. Zudem sollte man unbedingt den wunderschönen Orchideen Garten und den Moalboal Markt besuchen.
Die beste Zeit für Ihren Urlaub im Sampaguita reicht von März bis September. Allerdings ist man aufgrund Sampaguitas einzigartiger Lage geschützt vor atmosphärischen Störungen und starken Winden. Deshalb sind die übrigen Monate fast genauso geeignet. Sonnige Tage sind die Regel, und das sogar während der Regenzeit von Juli bis September. Das Wetter in Moalboal ist stabil und es ist schon außergewöhnlich, wenn Sie auch nur auf einen einzigen Tauchgang deswegen verzichten müssten.

Getaucht wird bei den Gangga Divers mit speziellen Booten, welche Bangkas heißen. Diese können die zahlreichen Tauchplätze in der Umgebung anfahren ohne die Korallen Riffe zu beschädigen. Am Tag finden 3 Tauchgänge statt: Ein Morgentauchgang nach dem Frühstück, ein Tauchgang am frühen Nachmittag und ein "night wall dive" Abendtauchgang um ca. 18:30 Uhr.
Das Team der Gangga Divers ist sehr persönlich und hat zudem auch sehr viel Erfahrung!

Bei den Gangga Divers stehen den Gästen außerdem Leihequipment und 12 l oder 15 l Aluminium Flaschen zur Verfügung.

Der Marinepark von Pescador Island, das weltberühmte Tauchrevier mit seiner atemberaubenden, nach oben hin offenen Unterwasserhöhe “The Cathedral” (die Kathedrale) und etwa 2.500 Fischarten liegt nur 10 - 12 Bootsminuten entfernt. Für viele Taucher ist dies der wahre Himmel: Die Steilwände scheinen in allen Farben um die Wette zu leuchten, Myriaden an Lebensformen sind hier zuhause in einer Kulisse, geprägt von unglaublich riesigen Gorgonien und baumartigen Weichkorallen.

Während die Insel Pescador unter Tauchern bei weitem die Bekannteste ist, bieten sich noch viele andere, ebenso spannende Tauchgelegenheiten direkt in der Nähe vom Sampaguita. Ihr Herz wird vor Freude hüpfen! So auch an unserem Hausriff, dem Sampaguita Reef (auch bekannt als Tongo Point). Es ist ideal für zusätzliche Tauchgänge außerhalb des normalen Tauchbetriebs; im Buddy-System und kostenlos. Mit seiner üppigen Präsenz an Meeresfauna ist es besonders interessant für Nachttauchgänge bei Sonnenuntergang.

Quo Vadis Beach Resort

Das Resort wurde 1997 von drei Freunden eröffnet, die sich das Ziel setzten ein Resort zu schaffen, das für die Gäste ungezwungene Atmosphäre mit philippinischer Gastfreundschaft kombiniert, wobei auf Erholung und Entspannung das Hauptaugenmerk gelegt wurde.

Mit einem Blick auf Pescador Marine Park und eingebunden in eine semitropische Gartenanlage , die 60 verschiedene tropische Pflanzen, darunter Hibiskus, goldene Duranda, verschiedene Palmenarten, 100 jährige Yukkas, Violenhecken und verschiedene Crotonarten besitzt, bietet das Quo Vadis Beach Resort das ideale Urlaubsziel für Taucher und Nichttaucher.
Das Quo Vadis Beach Resort umgibt die Tauchbasis der Visaya Divers. Sie finden sozusagen alles unter einem Dach: geräumige, saubere und komfortable Unterkünfte für jedes Budget und eine nette Tauchbasis.

Die Zimmer sind mit Klimaanlage oder Ventilator ausgerüstet. Es stehe 8 Deluxe Zimmer, alle mit Dusche ( heiß & kalt Wasser) und WC, Klimaanlage und Deckenventilator, Minibar, Veranda mit Meerblick sowie 14 Standard Cottages, alle mit Dusche und WC, Deckenventilator, Balkon mit Meerblick zur Verfuegung.

Für den Transport von oder nach Cebu City steht ein klimatisierter Van zur Verfügung. Auch Telefon, Fax und Internet steht den Gästen zur Verfügung. Für Nicht-Taucher oder für Taucher, die einen Entsättigungs-Tag einlegen wollen, gibt es ein gutes Angebot an sportlich-abenteuerlichen Unternehmungen: Kayaking, Mountain-Biking, Ausflüge in die unberührte Natur.
Die “La Payag” Beach- Bar ist der ideale Platz den Sonnenuntergang zu genießen. Nur wenige Schritte entfernt ist das “Arista”Restaurant für feines Essen: Morgens, Mittags und Abends. Ein erfrischender Süßwasser-Pool ist zentral in der Mitte des Resorts gelegen, angeschlossen sind ein Kinder-Pool und eine Pool-Bar.

White Beach
Ca. 10 min mit dem Boot oder Motorrad, bzw. 20 min mit dem Mountain Bike entfernt liegt der wunderschoene White Beach. Picknick und Barbeque, manchmal nach einem Tauchgang sind hier sehr beliebt, kleine Läden bieten Früchte, Snacks und gekühlte Getränke an. Falls sie eine Kühlbox mit Leckereien und Getränke mitnehmen wollen, ist das vom Resort leicht arrangiert.

Visaya Divers

Die Tauchschule ist mit moderner Ausrüstung ausgestattet und Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Vor allem Liebhaber vom Makroleben werden ihre Freude haben. Großfisch gibt es wenig, dennoch trifft man häufig Schildkröten und viele Fische. Hier finden die Gäste die Erfahrung und Professionalität um ihre Tauchgänge zu einem Erlebnis werden zu lassen - wer erfahren ist und selbstständig tauchen möchte wird an diversen Steilwänden seine Freude haben. Erforschen sie die Unterwasserwelt des Hausrifs und der umliegenden Inseln wie z."Pescador Marine Parks" mit ganzjährigen Tauchmöglichkeiten und 2-3 täglichen Tauchfahrten.
Das große Auslegerboot wurde übrigens neu renoviert und ist wunderbar für diverse Ausfahrten. Tauchgänge vom Boot finden täglich 09:00 Uhr und 14:00 Uhr statt, Hausrifftauchgänge zwischen 08:00 und 20:00 Uhr nach Belieben. Der Weg zum Boot dauert (je nach Wasserstand) zwischen 2 und 5 Minuten und die Fahrt zum Tauchplatz 20 – 30 Min. Die Zeit unter Wasser im Normalfall 60 Minuten.

Visaya Divers stellt folgende Ausrüstung zur Verfügung:
- 2 Bauer Mariner Kompressoren
- Mischgasanlage für Nitrox und technisches Tauchen
- Unterrichtsräume: TV / Video / U/W Biographie (Bücher) U/W Kameraverleih
- Tauchgeräte zum Ausleihen für 20 Taucher
- Lungenautomat (alle mit Oktopus)
- Seaquest Spectrum II Tarierwesten
- 12 Litre Alu Flaschen (Int. Anschluß).
- Brillen mit Schnorchel und Flossen (Mares)
- Tauchanzüge und Füsslinge 2 bis 5 mm Neopren
- medizinische Versorgung (Erste Hilfe Koffer / Sauerstoff)
- ärztliche Versorgung, Hospital und Dekompressionskammer in Cebu

Safaris
Quo Vadis Beach Resort bietet in Verbindung mit Visaya Divers 2-7 tägige Tauchsafaris an.
Ziele sind je nach Dauer und Wunsch:
Apo Island, Bohol (Balicasag, Cabilao, Pamilacan), Negros und Siquijor Island.

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen.