malediven1

Newsletter

Um unsere Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein .

Reiseziele > Malediven > Equator Village Gan

EQUATOR VILLAGE GAN

Die Insel Gan liegt etwa 625 km südlich von Malé im Addu-Atoll und man fliegt ca. 1,5 Stunden ab Male mit einem Inlandsflug. Zum Equator Village gelangt man mit dem anschließendem Transfer in ca. 5 Minuten mit dem Minibus.
Das Addu Atoll ist nach der Insel Male, der Hauptstadt, die bevölkerungsreichste Region der Malediven.
Das Hotel liegt an der Nordwestspitze der Insel an der Innenseite des Atolls. Ein Strand befindet sich in der Nähe der Bungalows, die Bademöglichkeiten sind aufgrund der Gezeiten eingeschränkt.

Gan unterscheidet sich sehr von den "klassischen" Malediven Inslen, da es sehr groß ist und auch Malediver dort wohnen. Während des 2. Weltkrieges bis März 1976 war Gan ein Stützpunkt der englischen Luftwaffe. Vieles erinnert noch heute an die einstige Präsenz der Engländer.Man kann Ausflüge mit dem Rad machen, einkaufen gehen oder sich den Ort ansehen. Die Insel Gan ist also keine typische Touristeninsel mit kleinen Sandstränden, dafür können sich die Gäste, mit dem nötigen Respekt gegenüber der einheimischen Bevölkerung, frei auf den Inseln bewegen.

Das Equator Village war früher eine Militärbasis und die Anlage wurden sehr nett in 78 Reihenbungalows, Rezeption mit Lobbybar, TV-Ecke, Bar und Buffetrestaurant umbebaut. Im schönen, gepflegten Gartenbereich befindet sich ein großer Swimmingpool mit separatem Kinderbecken und Poolbar. Liegen und Sonnenschirme sind am Pool sind inklusive.

Die geräumigen Doppelzimmer sind ausgestattet mit Kaffee-/Teezubereiter, Kühlschrank, Klimaanlage, Deckenventilator, TV, Telefon, Safe, Bad mit Dusche, WC und Terrasse. Man kann zwischen Halbpension oder All Inclusive wählen.

Für Sportbegeisterte wird hier viel geboten: Badminton, Darts, Mountainbike, Squash, Snooker, Tennis (ohne Flutlicht), Tischtennis und Volleyball. 1x täglich Schnorchelausflug (Equipment gegen Gebühr; wetterabhängig). Da die Insel durch Brücken mit anderen Inseln verbunden ist, kann man Radtouren über 16 Kilometer unternehmen oder lange Spaziergänge machen.

Diverland Gan

Die Diverland Tauchbasis auf Gan ist unter österreichischer Leitung und auch vorort spricht man Deutsch. Axel ist seit vielen Jahren auf den Maldiven und kennst sie wie seine Westentasche. Taucher, die große Korallenformationen in allen Formen und Farben erwarten, werden hier bestimmt nicht enttäuscht.
Mantas können im Addu Atoll das ganze Jahr über gesichtet werden, aber auch Haie, Schildkroeten und Fischschwärme an den Außenriffen und in den Atollkanaelen lassen die Taucherherzen höher schlagen.
Unweit von Gan, im Inneren des Atolls, liegt das grösste Schiffswrack der Malediven, die „British Loyalty“. Der 143 m lange Tanker, der zwei U-Boot Attacken im 2. Weltkrieg bereits überstanden hatte, wurde im Januar 1946 von den Briten selbst versenkt. Das Schiff liegt auf dem Sandgrund in einer Tiefe von 16-33m und bietet somit ideale Voraussetzungen fuer Wracktauchgänge.