malediven1
Reiseziele > Malediven > Drift Thelu Veliga Retreat

DRIFT THELU VELIGA Retreat

Wie eine weiße Perle schillert diese kleine von Palmen bewachsene Insel aus dem Indischen Ozean hervor. Die maledivische Bauweise und Einrichtung bieten in Kombination mit der authentischen und organischen Küche die Grundlage um die Seele baumeln zu lassen.
Die Insel liegt Inmitten des südlichen Süd-Ari-Atolls und ist umgeben von einem traumhaft weißen Sandstrand und einer Lagune, die ideal zum Baden ist und ist ca 100 x 100m groß. Transferzeit: ca. 25 Minuten mit dem Wasserflugzeug.

Das Hotel verfügt über 30 Zimmer, ein Open Air Restaurant und die Strandlounge. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen inklusive. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Strand inklusive.

Die Unterbringung erfolgt in modern, hell und freundlich eingerichteten Beach-Villen. Sie sind ca. 39 qm groß, umgeben von Palmen und nur wenige Schritte vom weißen Sandstrand entfernt, ausgestattet mit Sitzecke, Kaffee-/Teezubereiter, Minibar, Klimaanlage, SAT-TV, WLAN (inklusive), Telefon, Bad mit Dusche, WC, Föhn und Terrasse mit Meerblick.

Die Wasser-Villen sind ca. 54 qm groß, auf dem Stelzen über dem Wasser gebaut und verfügen über Bad mit Badewanne und Dusche bei sonst gleicher Ausstattung wie die Beach Villen.

Essen & Trinken: Halbpension, Vollpension oder All Inclusive.

Sport/Aktivitäten: Gegen Gebühr: Angelausflüge, Bananaboot, Kajaks, Katamaransegeln, Kitesurfen, Schnorchen, Tauchen, Wasserski und Windsurfen. Diverse Ausflugsmöglichkeiten (u.a. Delphin- und Walhai-Beobachtung).

Wellness: Gegen Gebühr: Diverse Anwendungen und Massagen im Spa.
Das Hausriff ist ca 150m entfert, zum Aussenriff fährt man etwa 8 Minuten mit dem Boot.

  • Extra Divers Basis
  • Tauchen

Extra Divers Basis

Das neue Tauchcenter der Extra Divers liegt direkt am Anlegesteg von Thelu Veliga im Süd Ari Atoll. Hier kann man ungestört die Ruhe genießen und trotzdem unter Wasser einiges erleben. Dieses Tauchgebiet zählt zweifellos zu den besten und spektakulärsten der Malediven.
Die Artenvielfalt reicht von Fledermaus- und Doktorfischen, über Barrakudas und Rochen bis zu ganzjährigen Walhai und Manta Sichtungen.

Die Tauchbasis steht unter der professionellen Leitung von Roman Jung und Alessandra Hunziker.
Für das internationale Publikum wird ein exzellenter Rundumservice geboten. Persönliche Betreuung in kleinen Gruppen steht hier ganz besonders im Vordergrund um den Tauchgästen ein unvergessliches Unterwassererlebnis zu ermöglichen. Tauchkurse werden nach SSI Richtlinien vom Open Water Diver bis zum Divemaster in Deutsch und Englisch ausgebildet.

Ausstattung


• Marken: Aqualung, Suunto, Scubapro, Metalsub
• Alter Leihausrüstungen: max. 2 Jahre
• BCD (XXS-XL): 17
• Atemregler: 10
• Wetsuit Ladys (36-44): 10 (Shorty only)
• Wetsuit Men (46-60): 22 (Shorty only)
• Tauchcomputer
• Kompass
• Tauchlampen

Natürlich steht neben einem Spülbecken auch noch ein Boot für die Ausfahrten zur Verfügung. Ebenso ist jederzeit der Einstieg direkt vor der Basis zum Hausriff möglich.

Süd Ari Atoll

Das Süd Ari Atoll ist bekannt für die über 200 ganzjährig ansässigen Walhaie, die ganz im Süden ihre Bahnen schwimmen. Darüber hinaus kann man auch Mantas das ganze Jahr über bewundern. Die berühmten Tauchplätze wie Kuda Rah Tila, Broken Rock und 5-Rocks beeindrucken mit ihren einzigartigen Felsformationen und dem enormen Fischreichtum. Auch für Wrack-Liebhaber hat das Süd Ari Atoll etwas zu bieten. Die 1998 versenkte Kudimaa liegt auf 30 Meter Tiefe und mit einer Länge von 53 Metern gibt es viel zu sehen. Die Mutigen unter euch können auch den Frachtraum und den Maschinenraum in Augenschein nehmen.

Es werden täglich sowohl vormittags als auch nachmittags Bootsausfahrten mit einem traditionellen Dhoni, das über alle Annehmlichkeiten verfügt, angeboten. Je nach Gästewunsch stehen Einzeltouren, 2-Tank Trips, Ganztagesausflüge und Nachttauchgänge auf dem Programm, wobei die Anfahrtszeit zu den wunderschönen Tauchplätzen zwischen 10 Minuten und einer Stunde beträgt. Die Insel Thelu Veliga ist strategisch gut gelegen, wodurch das Angebot an Tauchplätzen sowohl die leicht zu tauchenden Giris mit hervorragendem Korallenbewuchs, die berühmten und aufregenden Kanaltauchgänge, als auch Wracks umfasst.
Die unglaubliche Fischvielfalt macht sich nicht nur durch Schildkröten, Napoleons und Rochen, sondern vor allem auch durch verschiedene Haispezies bemerkbar.
Es stehen über 30 Tauchplätze, zu denen Berühmtheiten wie „Broken Rock“, „Lucky Hell“, „Thinfushi Tila“ und „Kudarah Tila“ gehören, zur Auswahl.