Amun Ini

Newsletter

Um unsere Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse ein .

BOHOL und CABILAO

Bohol ist eine schöne Tropeninsel der Philippinen und ein Ganzjahresziel, das nicht vom Massentourismus geprägt ist. Die kleine Insel Cabilao liegt Bohol vorgelagert, etwa 30 km entlang der Küstenstraße von der Stadt Tagbilaran entfernt und es gibt eine Fährverbindung.

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai, da die restlichen Monate eher feuchtschwül sind und es von Juli bis September zu vermehrten Regengüssen kommen kann. Die Wassertemperaturen liegen meist zwischen wohligwarmen 27 und 29°C.

  • Amun Ini
  • Coco White Beach Resort
  • Pura Vida Cabilao
  • Alona Vida Beach Resort
  • Amorita Alona

Amun Ini Beach Resort & Spa

Das Amun Ini Beach Resort & Spa liegt 90 km von Tagbilaran City entfernt an der Südostküste der Insel Bohol,. Die kleine  Bucht vor dem Resort hat einen weißen Sandstrand, ins nächsteFischerdorf Anda sind es nur etwa 10 Minuten.
Das Resort ist liebevoll in einen 30.000 m² großen Garten eingebettet und ist damit ein idealer Rückzugsort für alle, die Ruhe, viel Erholung und eine unaufdringliche Atmosphäre in herzlicher Gastfreundschaft suchen.

Die Anreise vom internationalen Flughafen Cebu beträgt ca. 3 Stunden. Schnellfähre nach Tagbilaran auf Bohol (ca. 45 Minuten) und weiter über Land nach Anda (ca. 90 Minuten). Wer eine Anreise über Manila bevorzugt, fliegt weiter nach Tagbilaran auf Bohol. Dort wird man abgeholt und direkt zum Resort gebracht (Fahrzeit ca. 2h).

Die nur 16 klimatisierten Zimmer sind mit einem Sitzbereich, einem Flachbild-Kabel-TV, Internet Zugang, einer Minibar sowie einem großen Schreibtisch und einem schönen Badezimmer mit Warmwasser ausgestattet. Sie liegen rund um die Bucht in zweistöckigen Langhäusern mit Cogon-Dächern. Die Terrassen haben alle Meerblick.

Die Rezeption des Hotels bietet einen Wasch- und Bügelservice und das Spa entspannende, traditionelle Massagen. Das Spa, auch „Hilotarium“ ist nach der traditionellen einheimischen Massage benannt, bei der Körpermassage und  Kräutertherapie verschmelzen.

Eine Auswahl an Familien Rezepten und westlich-inspirierten Gerichte wird im Kanami Restaurant serviert. Hierbei wird viel Wert auf die Verwendung lokaler Nahrungsmittel und klassischer Zubereitungsarten gelegt.Das Amun INi ist mit Frühstück, Halb- oder Vollpension buchbar.

Tauchen

Die Tauchbasis verfügt über ein Schnellboot mit dem die Taucher innerhalb weniger Minuten zu den umliegenden Tauchplätzen gebracht werden. Ein versperrbarer Stauraum für die Tauchausrüstung und ein neues 5* Padi Center bieten beste Voraussetzungen für einen perfekten Tauchurlaub inklusive Ausbildung.

Für Fotografen gibt es ebefalls ausreichend Platz und Lademöglichkeiten. Nitrox ist selbstverständlich verfügbar und im gesamten Resort hat man WiFi-Empfang.
Die Tauchgänge werden von einheimischen Tauch-Guide begleitet, die die Gegend wie ihre Westentasche kennen. Täglich werden bis zu vier Bootstauchgänge angeboten und zusätzlich noch entweder ein Mandarin-Fish- oder Nachttauchgang. Kleine Tauchgruppen (4 Tauchern mit einem Guide) sind Standard, private Guides oder Ausfahrten stehen jederzeit zur Verfügung.

Entlang der 14 km langen Küste hat man gute Chancen auf Schildkröten, Aale und Anglerfische sehr häufig vor. Es gibt wunderbare Steilwände tollen Korallengärten und auch einige sehr seltenste Critters. Das fischreiche Hausriff ist ideal für Schnorchler und für Nachttauchgänge und nur 300 m vom Strand entfernt gibt es eine fantastische Steilwand zu entdecken. Während der Walhaisaison März bis Mai können Tages-Schnorcheltouren nach Leyte gemacht werden.

Coco White Beach Resort

Das "Coco White Beach Resort" steht unter Schweizer Leitung mit einer deutschsprachigen Tauchschule. Neben den 13 Bungalows bietet die Anlage ein Restaurant mit kostenlosem W-Lan, Swimmingpool, Whirlpool, Wellnessbereich, Tauchschule und einem wunderschönes Hausriff. Abends gibt es am Strand gemeinsam mit der Crew Unterhaltungs-Spiele mit Musik und Tanz, außerdem steht ein Buffet mit vielen Köstlichkeiten für Sie bereit.

Bei den Bungalows kann man zwischen zwei Kategorien wählen: Die Garten-Bungalows liegen inmitten der tropischen Vegetation und bieten viel Ruhe. Die Panorama-Bungalows bieten einen wunderschönen Panoramablick über den Strand und die Bucht von Guindulman. Alle Bugalows sind ausgestattet mit Bambusmöbeln, Klimaanlage oder Ventilator, Minibar, Warmwasser, Föhn und Safe.

Kostenlose Freizeitaktivitäten, wie Billard, Tischtennis, Kicker, Darts und Fahrradverleih stehen den Gästen zur Verfügung. Gerne vermittelt das Resort auch kleine Motorroller, mit denen man die weitere Umgebung erkunden kann.

Das Resort bietet tolle Tagesausflüge auf der Insel an, die man keinesfalls verpassen sollte. Beispielsweise gibt es die "Chocolate Tour", die zu den Chocolate Hills, Tarsier - Koboldmakis, und Loboc River führt, oder Sie machen eine Wasserfall-Abenteuer-Tour ins Naturschutzgebiet Mount Batuanan, einen Ausflug zum Markt in Guindulman, oder eine Shoppingtour nach Tagbilaran City. 

Direkt vom Sandstrand aus kann man zum Hausriff schwimmen und Tauchen oder Schnorcheln, und die Makrowelt bestaunen. Die Tauchgebiete haben alle bis zu 40 m abfallende Steilwände, und sind bewachsen mit etlichen Korallen und Gorgonien. Man findet hier unter anderem Seekobras, Anglerfische, Schildkröten, Rotfeuerfische, Pygmäen-Seepferdchen, Nacktschnecken und den berühmten Blue Ring Oktopus. Mit der Banka (einheimisches Auslegerboot) erreicht man alle Tauchspots in nur 5 – 20 Minuten.

Pura Vida Cabilao

Das "Pura Vida Cabilao" steht unter der Leitung der Sea Explorers und liegt in Cabilao. Es bietet luxuriöse Suiten mit Meerblick an, es gibt aber auch Deluxe und Standardzimmer. Wie jedes gute Resort, hat auch das Pura Vida ein tolles Restaurant mit Blick auf den Ozean. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Beachbar und die Lounge. Für noch mehr Wohlbefinden und Abwechslung sorgen Billiardtische, das Vida Spa und ein freier Internetzugang. Das ganze Resort weist ein ruhiges und friedliches Ambiente auf. Sie können relaxen, oder aber auch Ausflüge rund um Bohol machen.

Das erste Sea Explorers Tauchcenter wurde 1989 von Chris Heim am berühmten Alona Beach auf den Philippinen gegründet. Seitdem ist viel Zeit vergangen, und es hat immer mehr Zuwachs gefunden. Heute haben die Sea Explorers 5 wunderschöne Standorte, welche sich über die ganze Inselgruppe erstrecken.

Die Sea Explorers bietet hauptsächlich Inselhüpfen, Tauchgänge und Kurse an. Alle Tauchgänge, werden genaustens geplant und weisen einen hohen Level an Sicherheit auf. Um einen noch höheren Komfort zu gewährleisten, wird auch nur in überschaubaren Gruppen getaucht. Unter diesen Voraussetzungen steht einem Taucherlebnis nach dem Motto der Sea Explorers: Dive with a smile, nichts mehr im Wege!

Die Sea Explorers Tauchbasis in Cabilao, steht der am Alona-Beach befindlichen, um kaum etwas nach. In Cabilao gibt es bis zu 17 Tauchplätze, die auch Steilwände aufweisen. Außerdem kann man hier Nachttauchen und Pygmäen- Seepferdchen, sowie Schulen von Barracudas und Jacks bewundern. Diese Region ist auch exzellent für Unterwasserphotographien geeignet.

Alona Vida Beach Resort

Das Alona Vida Beach Resort befindet sich in der Mitte des lebhaften Alona Beach. Zum Resort gehören auch die beliebte Coco Vida Bar und das Restaurant am Strand. Das Resort verfügt über 27 Zimmer welche auf 4 zweistöckige Gebäude verteilt sind. Das Alona Vida Beach Resort bietet Superior & Delux Räume an und besitzt neben einem direkten Zugang zu einem weißen Sandstrand und dem Meer auch noch einen großen, gepflegten Swimming Pool. Des Weiteren besitzt das Hotel eine Beachbar und ein Resaurant. Kostenloser Internetzugang ist ebenfalls eine der zahlreichen Leistungen des Hotels.

Die Sea Explorers Tauchbasen, befinden sich jeweils direkt im Hotel. Die Basen sind mit O2 und Erste Hilfe-Ausrüstung, sowie einer kleinen Fischbuchbibliotek ausgetattet. Auch Souvenirs und Tauchzubehör sind dort erhältlich.

Die Wassertemperatur beträgt immer um die 26-30°C. Pro Tag sind bis zu 4 Tauchgänge möglich, alle Tauchausflüge dürfen nur eine Mindestanzahl von 4 Teilnehmern haben. Um überhaupt an den Tauchgängen teilnehmen zu können sind eine Tauchzertifizierung, ein Logbuch und ein ärztliches Zeugnis umbedingt erforderlich. Die maximale Tauchtiefe beträgt 40 Meter. Außerdem kann man sich jederzeit, eine vollständige Tauchausrüstung ausborgen. Für Abenteuerlustige gibt es auch ganz spezielle Nacht- oder Steilwandtauchgänge. Aber auch für Tauchneulinge ist etwas dabei. Das Tauchcenter bietet PADI-Kurse bis zum Divemaster in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Japanisch an. Zusätzlich zu den Tauchausflügen, gibt es aber auch noch Schnorcheltrips, Exkursionen und Tagesausflüge.

Amorita-Resort

Das Amorita Resort befindet sich auf einer Klippe am ruhigen Ende des Strandes und nur wenige Schritte entfernt von einigen Restaurants an der Alona Beach. Das Resort verfügt über 38 Zimmer. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage, Dusche, Haartrockner, Mini-Kühlschrank, Kaffee-und Teezubereitung sowie einem Safe ausgestattet. Es gibt 3 verschiedene Zimmerkategorien, Sea View Villas, Garden Villas und Deluxe-Zimmer. Der Infinity-Pool vor dem Restaurant bietet Ihnen einen herrlichen Blick auf das Meer und den Alona Beach.  Sowohl die Villas, als auch die Deluxe-Zimmer, weisen einen hohen Standard auf und lassen keine Wünsche offen. Vom hoteleigenen Pool hat man eine atemberaubende Sicht auf den Strand und den weiten Ozean. Wie im "Alona Vida Beach Resort", gibt es auch hier eine Bar und ein Restaurant. Ein WiFi-Empfang ist ebenfalls selbstverständlich.

Das Tauchcenter mit dazu gehörendem Ausbildungspool befindet sich im Amorita Resort am östlichen Ende der Alona Beach. Die Basis ist mit O2 und Erste Hilfe-Ausrüstung, sowie einer kleinen Fischbuchbibliotek ausgetattet. Auch Souvenirs und Tauchzubehör sind erhältlich.

In unmittelbarer Nähe zum Alona Beach gibt es über 20 Tauchplätze, die sehr abwechslungsreich und artenreich sind. Das Tauchcenter der Sea Explorers bietet in diesem Umfeld Tec & Trimix, sowie Rebreathing und 36% Nitrox- Tauchgänge und Kurse an. Des Weiteren kann man in dieser Gegend wunderbar schnorcheln und auch Delphine beobachten. Jeder, der sich gerne mit dem Land und den Leuten der Region bekannt machen möchte, hat dazu die perfekte Gelegenheit bei Tagesausflügen nach Balicasag-Island und Pamilacan-Island.