tauchschiff

GALAPAGOS mit der Aggressor III - Sonderlänge!

tl_files/fish-trips/Bilder/rabatte/rabatt_500.pngTermin: 20. - 31. August 2020 - 11 Nächte !!

Die Tauchkreuzfahrt mit der Galapgos Aggressor III führt zu den genialen Tauchplätzen rund um die Galapagos Inslen. Die Yacht gehört zurAggressor Flotte und ist langjähriger Anbieter auf Galapagos. Gerade hier verlassen wir uns gerne auf die gute Erfahrung bei unseren langjährigen Partnern.

Die Galapagos Inseln sind Welt-Naturerbe und haben sowohl über, als auch unter Wasser unglaubliche Vielfalt zu bieten. Neben den absoluten Top Tauchspots "Darwin und Wolf", die für die häufigen Großfischsichtungen berühmt sind, gibt es auch eine Menge anderer spannender Spots, an denen man die Artenvielfalt bestaunen kann.

Um die geplanten 10 und 11 Tages Törn Tauchen auf Galapagos noch spektakulärer zu machen, gibt es zusätzlich die Möglichkeit für ein tolles An-/Abreisepaket. Z.B. mit einer Ecuador-Rundreise vor dem Törn oder auch nach der Tauchkreuzfahrt, Anschlusstage auf den Galapgos Inseln oder einem Abstecher ins Amazonasgebiet. Natur pur und sehr empfehlenswert!

Galapgos Aggressor III

tl_files/fish-trips/Bilder/Logos/global_dive_alliance+slogan_final_neg.pngDas 33 Meter lange und 7 Meter breiten Stahlschiff verfügt über einen großzügigen Salon mit getrenntem Essbereich, zwei Sonnendecks und ein Tauchdeck mit großer Tauchplattform.
Auf der Aggressor gibt es Mittagessen in Buffetform, abends wird serviert. Snacks und frisches Obst werden zwischen den Tauchgängen gereicht. Im Preis inbegriffen sind Kaffee, Tee und alle Softgetränke, abends Hauswein.

Es gibt ein großes Tauchdeck mit Kameratisch und Spülbecken, Jacuzzi, Essbereich, Lounge, Sonnendeck.
Auf dem Tauchdeck befindet sich ausreichend Stauraum für die Unterbringung der Ausrüstung. Das Tauchdeck ist mit einem großzügigen Kameratisch und separaten Spülbecken für Ausrüstung und Kameras ausgestattet. Getaucht wird von Speedbooten (Pangas) aus. Begleitet werden die Touren von erfahrenen Guides. Die meisten Tauchgänge sind Strömungstauchgänge und daher für Tauchanfänger nicht geeignet. Es werden täglich bis zu 4 Tauchgänge durchgeführt. Das Tauchen mit Nitrox ist gegen Aufpreis möglich. Bei Ausfall der Nitroxanlage können keinerlei Regressansprüche gestellt werden.

Verleihausrüstung ist an Board vorhanden (bitte anmelden) und es gibt 2 elektrische Bauer Kompressoren mit Nitrox Membran (produzieren 32% Nitrox).

  • Yacht Details
  • Reiseverlauf
  • Package & Leistungen
  • Anschlusstage
  • Anreise
  • Verfügbarkeit

Unterbringung

Die Galapagos Aggressor III hat 8 Kabinen für maximal 16 Taucher. Die 4 Master Kabinen (ober Deck) sind entweder mit Doppel- oder 2 Einzelbetten ausgestattet und die 4 Deluxe Kabinen (unter Deck)  haben entweder auch 2 Einzelbetten oder (zwei davon) wahlweise ein Doppelbett.
Alle Kabinen haben ein privates Bad mit WC, Klimaanlage, Stauraum, Flachbildschirm TV/DVD.

Film: Galapagos

fish & trips Galapagos

Reiseverlauf

Die Galapagos Aggressor fährt üblicher Weise Ein-Wochen-Touren ab/bis Baltra.  Aufgrund der Auflagen durch die Nationalparkbehörde ist ein Abweichen von dem Tourenplan kaum möglich. Dennoch können wir 2020 Törns mit Sonderlönge anbeiten und es wurden auch neue Tauchplätze in die Route aufgenommen: Bartolome Punta, Cousins Rock und Cabo Douglas (Iguanas!)

Die geplante Route für die überlangen Touren folgt demnächst. Sicher ist, dass es mehr Tauchgänge bei Darwin & Wolf geben wird.
Vorab der "normale" Einwöchige Tourenplan:
    Do:  nachmttags Begrüßung durch die Crew am Baltra Airport Bus Transfer zum Dock und Boarding im Itabaca Channel. Welcome, Briefing und Orientierungstauchgang im Norden von Baltra Island.

    Fr:  2 Morning dives; Punta Carrion (Santa Cruz Island) und Bartolome Punta. Nachmittags LAndausflug auf Bartolome und Panga Fahrt entlang der Pinacle Rocks. Nachts Überfahrt nach Wolf Island.

    Sa:  3-4 Tauchgänge bei Wolf Island (Juni - Dez. nach Möglichkeit 1 Nacht Tauchgang)

So:  Januar bis Mai: 2 Tauchgänge bei Darwin and 2 Tauchgänge bei Wolf.
           Juni bis Dez: 4 Tauchgänge bei Darwin (Walhaizeit!)

    Mo: Januar bis Mai: 4 Tauchgänge bei  Cabo Marshall; 2 morning dives, 2 afternoon and 1 night dive. 
          Juni bis Dez: 2 Tauchgänge Darwin und 2 Tauchgänge Wolf.

    Di: 2 Tauchgänge Cabo Douglas und 2 Tauchgänge Punta Vicente Roca.

    Mi: 1 Tauchgänge beim Cousins Rock. Nachmittags Ankunft beim Itabaca Channel oder Puerto Ayora. Nach dem Mittagessen Landgang ab ca. 13h in die Highlands von Santa Cruz Island für die Galapgos Riesen Schildkröten und Besuch eines Lava Tunnels.
Nach dem Ausflug kann man durch die Stadt laufen, einkaufen oder die Schildkröten Station Fausto Llerena im Charles Darwin Research Center besuchen. Abendessen in einem lokalen Restaurant (nicht im Cruise Preis enthalten).
Um ca. 22.00 legt das Shciff wieder Richtung Baltra ab.

    Do: Checkout nach dem Frühstück und Transfers zum Baltra Airport.

Änderungen vorbehalten. Stand 7/2017

Package & Preis

Im Kreuzfahrt Preis inbegriffen:
- Flughafen Transfers bei An- und Abreise
- 11 Nächte auf der Galapagos Aggressor III
- 3 Mahlzeiten täglich (ausser Abendessen am Freitag), Snacks
- antialkoholische Getränke, Kaffe, Tee, Wasser, Bier und lokale Weine
- alle angebotenen Tauchgänge inkl. Flasche (Luft), Blei und Guide / Naturführer

Preis pro Person in der Doppelkabine
11 Tages Törns: USD 10.933,-

Nicht im Preis inbegriffen:
Flug Festland – Galápagos - Festland,
Galápagos Nationalparkgebühr USD 100.- pro Person (zahlbar vor Ort),
Ingala Karte USD 20,- pro Person,
Dekokammer Beitrag 35,- USD pro Person
Bar Getränke, Einzelkabinenzuschlag, persönliche Tauchausrüstung, Trinkgelder, Reiseversicherung
Treibstoffzuschlag (an Bord zu zahlen): derzeit 0,-
Nitrox (an Bord zu zahlen): USD 150

WICHTIG: Es besteht kein Anspruch auf Preisminderung bei Änderungen des Reiseablaufs oder der Reisetage sowie der gefahrenen Route seitens des Veranstalters vor Ort, die durch Regelungen der lokalen Behörden/Regierungen bedingt werden oder durch Entscheidungen des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, Wetterbedingungen, Tauchunfällen oder anderweitiger höherer Gewalt notwendig sind. Dabei stehen immer die Sicherheit und das Interesse der Passagiere im Vordergrund.

Ecuador

Das vom Äquator durchquerte Land lässt sich in vier völlig unterschiedliche geographische Zonen aufteilen:
* der westliche Küstenbereich (Costa) besteht aus Schwemmland und einem niedrigen Küstengebirge und wird durch den Río Guayas dominiert
* die zentrale Andenregion (Sierra) umfasst zwei von starkem Vulkanismus geprägte Gebirgsketten und das Hochtal dazwischen
* das östliche Amazonas-Tiefland (Oriente) beginnt an den Osthängen der Anden und umfasst das dünn besiedelte Amazonasbecken.
* die 1000 km vor der Küste gelegenen Galápagos-Inseln.

Gerne stellen wir Rundreisen zusammen - eine Vulkantour von Quito bis Guayaquil, Wandern, Amazonien mit seinen unglaublichen Regenwäldern oder die verlockende Pazifikküste. Ecuador hat wirklich viel zu bieten und sollte auf jeden Fall in Kombination mit den Galapagos Trips besucht werden!
Ecuador kann das ganze Jahr über bereist werden!

Galapagos

Die Tauchplätze des Galapagos-Archipels zählen weltweit zu den spektakulärsten Großfischrevieren und beeindrucken durch eine enorme Artenvielfalt. Zu den größten Attraktionen zählen die riesigen Hammerhaischulen vor den Inseln Wolf und Darwin, aber auch andere vorkommende Arten von Haien und Schildkröten. Speziell um Isabella hat man man im kalten Wasser des Humboldtstromes hervorragende Chancen auf Mondfische, Seepferdchen und kleine Haiarten. Seelöwen sind praktisch an fast allen Inseln allgegenwertig und die tauchenden Iguanas sind sowieso der Hit.

Die eindrucksvollen Lavaformationen der Inseln setzen sich unter Wasser fort, und schaffen eine bizarre Landschaft mit einzigartigem Bewuchs. Bei den Inseln Darwin & Wolf ist das Wasser deutlich wärmer als vor der Insel Isabella. Wegen der dort teilweise recht kühlen Wassertemperaturen (Humboldtstrom) ist mindestens ein 7 mm Nasstauchanzug mit Kopfhaube angebracht.

Jedenfalls lohnt es sich auch ein paar Tage auf den Inseln anzuschliessen, was wir auch gerne anbeiten. Die Insel Isabella hat eine tolle Caldera wo man herrliche Wanderungen machen kann. Schnorcheln mit Pinguinen, Seelöwen oder Rochen und natürlich den großen Galapgos Schildkröten ist ebenfalls möglich und auch ein Besuch der Naurlehrpfade und Wanderwege lohnt enorm. Vor Seymoure kann man sensationell tauchen und auf der Insel trifft man die berühmten Blaufußtölpel und Fregattvögel. Santa Cruz beherbert die Charles Darwin Station und im Hochland leben die Riesenschildkröten. Iguanas gibt es an jeder Ecke und Robben sind allgegenwärtig. Auch für die anderen Inseln haben wir tolle Vorschläge - ein passendes Programm arbeiten wir gerne aus.

Es gibt Tagesfahrten oder auch einwöchige Naturkreuzfahrten - ganz wie es die Zeit erlaubt und was unsere Gäste am meisten interessiert.

An- und Abreise

Die Anreise nach Galapagos erfolgt über Equador. Die Zielflughäfen sind entweder Quito oder Guayaquil von wo aus man dann weiter auf die Inseln fliegt. Wir empfehlen mindestens eine Zwischenübernachtung auf dem Festland.

Gerne buchen wir für unsere Gäste die Zwischenübernachtungen und Transfers und natürlich auch ein paar spannende Tage in Ecuador. Ebenso können wir die Inlandsflüge und auch alle Transfers auf den Galapgos Inslen in das Reisepaket integrieren.

Viele weitere Infos gibt es auch auch auf unseren Ecuador Seiten.

Übersicht verfügbare Plätze

Für die Verfügbarkeit auf diesem Termin bitte Juni 2020 aufklappen!