gws3

Foto-, Video und Drohnen Reisen mit fish & trips

tl_files/rounded_boxes/images/foto_gr.png

Alle unsere Foto-, Video- & Drohnen Reisen bieten Destinationen, die Fotografenherzen höher schlagen lassen. Detailliert ausgetüftelt auf die richtige Location und den besten Moment, können unsere Gäste nicht nur traumhafte Reisen machen und fremde Länder (und auch das eigene Land) kennen lernen, sondern auch die besten Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Begleitet durch erfahrene Foto- und Videografen gibt es Reisen zum Tauchen und auch an Land oder auf Kreuzfahrtschiffen. Besonderes Augenmerk dabei liegt auf dem Thema Foto, Video und dem Einsatz von Drohnen für die Luftaufnahmen. Sowohl im Bereich Foto, als auch Video.

WEISSE HAIE vor GUADALUPE Island, Mexico

Termin Schiffsreise : 21. - 26. Oktober 2018

Im Oktober 2018 findet eine weitere Epic Shark Expedition zu den Großen Weißen Haien vor der Insel Guadalupe (Mexico) statt. Es ist eine Fortsetzung des SHARKPROJECT TAGGING PROJECT Great White Mystery geplant. Diese Expedition ist also ein absolutes Hailight unter den Sonderreisen.

Welche wissenschaftlichen Arbeiten während der Expedition stattfinden werden, hängt noch vom weiteren Verlauf des Projektes ab. Angedacht sind einerseits das Einsammeln und Auswerten der im Jahr 2017 gesetzten Tags sowie eventuell der neuerliche Einsatz der wieder betriebsfertigen Tags. Bezüglich des Projektfortschrittes und der geplanten Aktivitäten auf der Reise halten wir alle Interessenten auf dem Laufenden.

Für alle Gäste, die die Reise bis 30.6.2017 gebucht und angezahlt haben, gibt es USD 500,- Frühbucher Rabatt.

Wir freuen uns auf viele Foto- und Videografen, die uns helfen dieses Projekt medial zu begleiten und auch auf alle, die einfach „nur“ dabei sein wollen!
Alle Teilnehmer haben die Gelegenheit bei der von Densie und Alexander SMOLINSKY begleiteten Reise die Weissen Haie kennenzulernen und zu beobachten. Während der Reise alle Gäste auch die Möglichkeit an Vorträgen von SHARKPROJECT und auch von Mauricio Hoyos sowie an Diskussionen rund um das Thema Hai teilzunehmen.

Auch NICHT-Taucher
können an dieser Expedition teilnehmen! Um die Haie von den Oberflächen Käfigen aus zu beobachten, ist keine Zertifizierung zum Sport Taucher nötig. Nur wer mit dem auf 10 m absenkbaren Käfig abtauchen will, muss ein Brevet vorweisen.

  • Nautilus Explorer
  • Guadalupe
  • Great White Mystery
  • Reiseverlauf und Preis

Nautilus Explorer

Die MV Nautilus Explorer gehört zu den für Taucher ideal gestalteten und sehr funktionellen Liveaboards und fährt das ganze Jahr über abwechslungsreiche Ziele wie Alaska, Guadalupe, Baja California oder das Clipperton Atoll an.
Sie ist ein sehr stabiles und sicheres Schiff, das bestens für die langen Überfahrten auf dem Pazifik geeignet ist. Sichherheit wird extrem groß geschrieben - beginnend vom ersten Briefing bis zu laufenden Überprüfungen, Sichherheitsübungen und dem Tragen von Schwimmwesten. Zum Käfigtauchen stehen 2 Oberflächen- und 3 Tiefenkäfige zur Verfügung.

Die Schiffscrew ist überaus fürsorglich, bestens eingespiet und betreut die Gäste sehr, sehr herzlich und gut. Kapitän, Zodiacfahrer und Guides sind toll, was eine sehr angenehme Atmorsphäre am Schiff erzeugt. Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich und bietet für jedermann etwas.

Auf dem Hauptdeck findet man ein großes Tauchdeck mit schrägem Abgang zur Plattform am Heck des Bootes für ein sehr angenehmes Tauchen vom Schiff aus oder das Besteigen der Zodiacs. Ebenfalls am Hauptdeck ist der gemütliche Salon mit großen Sofas und Fernseher, Bar sowie der Speisesaal, der mehr als ausreichend Platz für alle Gäste und Crew bietet.

Die Unterdeck (Standard) Kabinen sind nicht besonders groß, aber sehr überaus geschickt angelegt. Es gibt ausreichend Stauraum und sehr bequeme Betten. Die Badzimmer fallen etwas klein aus. Die Oberdeck Kabinen und die Suite sind weitaus geräumiger und haben große Fenster anstatt der Bullaugen.
Auf dem 1. Oberdeck befindet sich ein Jacuzzi, das besonders nach Tauchgängen im kalten Wasser beliebt ist. Am Sonnendeck gibt es Liegen für Sonnenanbeter, leider aber keinen Schatten.

Unsere Meinung:
Die Nautius ist ein Top Schiff an dem man mittler Weile aber einige Kleinigkeiten renovieren und ersetzten sollte um dem sonstigen Top-Standard gerecht zu werden, den Crew und Firmenphilosophe wiedersiegelen.

Schiffsdetails:

24 Personen können den Trip begleiten und es gibt:
- 1 Dreibettkabine Stateroom Unterdeck
- 6 Zweibettkabinen Stateroom Unterdeck
- 2 Einzelkabinen Stateroom Unterdeck
- 2 Superior Suiten Oberdeck mit Panoramafenster
- 1 Premium Suite Esmerald Oberdeck mit Panormafenster (mit extra Wohnzimmer), Tv und Bad mit Panoramafenster

Insel Guadalupe

Die Insel Guadalupe liegt im pazifischen Ozean, etwa 265 km westlich von Ensenada in Mexiko und ist eine der besten Möglichkeiten weltweit Weisse Haie tauchend zu beobachten. Die Sichtweitern liegen meist über als 30 m und die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 18-22 Grad Celsius.
Obwohl die meisten Überfahrten in ruhiger See stattfinden, kreuzt das Schiff bei Bedingungen des offenen Ozeans und es wird empfohlen Vorkehrung gegen das Auftreten von Seekrankheit zu treffen. Die Überfahrt von Ensenada zur Insel Guadalupe dauert etwa 16-18 Stunden.

Während der Käfig-Tauchgänge erhält man die Luftzufuhr von der Oberfläche und daher steht dieses Abenteuer auch Nicht-Tauchern zur Verfügung. Zum Käfigtauchen stehen 2 Oberflächen- und 3 Tiefenkäfige zur Verfügung.

Great White Mystery

Maricio Hoyos bei der Arbeit

Mauricio Hoyos ist ein Experte für Kinderstuben von Haien sowie Spezialist für Fortpflanzungsbiologie und hat sein Berufsleben den Haien und ihrem Verhalten gewidmet. Aktuell befasst er sich mit 10 Haiarten quer durch die Gewässer rund um Mexico inklusive Guadalupe Island, Revillagigedo Archipelago, Clipperton Atoll und der Karibikseite Mexicos. Der Biologe ist aber nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Öffentlichkeit und bei Bildungsinstitutionen tätig. So umfasst sein Portfolio auch Vorträge und Lehrtätigkeit von der Grundschule bis zur Universität.

Sein erklärtes Ziel ist es das Image der Haie in den Köpfen der Menschen zu wandeln.

TAGGING – die neue Generation von Sendern

Satelliten-Sender sind in der Haiforschung ein Schlüssel zum Erfolg und sie werden permanent weiter entwickelt. Von der neuesten Generation dieser Sender, die auch mit anderen bereits gesetzten Sendern kommunizieren kann, erwartet sich Mauricio Hoyos viele neue Erkenntnisse und Auswertungen über Wanderwege, Interaktionen sowie Lebensraum und Fortpflanzung der Großen Weissen Haie.

Der sogenannte Tag wird mit einer Harpune unter der Rückenflosse vom Hai angebracht. Dann begleitet das kleine Genie den Hai bis zu zehn Monate. Der Sender liefert bereits während dieser Zeit viele Details und speichert darüber hinaus weitere wichtige Daten. Eine Neuheit ist auch, dass die Interaktion zwischen Haien und auch zwischen Haien und Beutetieren aufgezeichnet wird.

Diese Reise ist eine Fortsetzung des SHARKPROJECT TAGGING PROJECT Great White Mystery geplant.

Welche wissenschaftlichen Arbeiten während der Expedition stattfinden werden, hängt noch vom weiteren Verlauf des Projektes ab. Angedacht sind einerseits das Einsammeln und Auswerten der im Jahr 2017 gesetzten Tags sowie eventuell der neuerliche Einsatz der wieder betriebsfertigen Tags. Bezüglich des Projektfortschrittes und der geplanten Aktivitäten auf der Reise halten wir alle Interessenten auf dem Laufenden.

Reiseverlauf & Preis

Minimaler Reiseverlauf:

20.10.2018   -           20.10.2018             Flug von Europa nach San Diego (USA)

20.10.2018   -           21.10.2018             1 Zwischenübernachtung in San Diego

21.10.2018                                                    Abholung von San Diego ab ca. 19:00, Fahrt nach Ensenada

                                                                               (Mexico) und Boarding, Ablegen ca. 21.30h,

                                                                              Ankunft Guadalupe nachmittags am 22.10.2018

23.10.2018   -          25.10.2018             3 Tage Käfigtauchen mit den GWS & geplante Aktivitäten
                                                                                  zum Projekt Great White Mystery

25.10.2018   -          26.10.2018              Überfahrt nach Ensenda, Transfers nach San Diego


Je nach Wartezeit auf der Grenze in Tijuana bei Rückreise ist die Ankunft nachmittags in San Diego. Man kann entweder spät abends abreisen oder besser – nach einer weiteren Nacht in San Diego nach Hause oder zum nächsten Ziel weiter fliegen.

Eine individuelle Anreise von jedem beliebigen Flughafen ist selbstverständlich möglich.
Gerne planen wir die Anreise für unsere Gäste und auf Wunsch auch einen Stop Over z.B. in San Diego oder einem anderen Wunschziel. Kombis mit der Ostküste zum Tauchen (Palm Beach oder Bahamas!) oder Sightseeing bieten sich an!

Außerdem ist eine direkte Weiterreise nach Cabo San Lucas zu unserer Sonderreise Socorro & in die Sea of Cortez möglich!

Package Schiffsreise 5 Tage, 5 Nächte an Board zuzüglich An/Abreise

Termin 21. – 26. Oktober 2018

5 Tg. / 5 N.

 

Schiffsreise mit Vollpension, Getränken und Käfigtauchen

 

 

Alle Unterkünfte, Mahlzeiten und Imbisse sowie antialkoholische Getränke und lokales Bier und Wein, Tanks, Gewichte, Bleigürtel und Auffüllen mit Luft sind eingeschlossen und ein zertifizierter Divemaster ist zu jeder Zeit mit im Wasser

Transfer

 

Transfers nach Ensenada ab/an San Diego

Tauchen

 

- 3 volle Tage Käfigtauchen Gudalupe Island (abwechselnd)


 

- auf Wunsch Zertifizierung zum SSI Shark Diver

Reiseleitung

 

deutschsprachig


 

durch Sharkproject Mitglieder


 

inkl. Vorträgen und Diskussionen


 

Blind Dates Buch gratis bei Buchung

Teilnahme auch für Nicht-Taucher oder Schnorchler möglich!

Preis ab USD 3.455,- pro Person in der Doppelkabine Unterdeck (6)
Einzelkabine (2) USD 4.265,- pro Person
Dreibettkabine (1) USD 3.075,- pro Person
Superior Suite Oberdeck (3) USD 3.955,- pro Person
Premium Suite (1) USD 4.595,- pro Person
Mindest-Teilnehmerzahl 16 Personen

Extrakosten:

- Anreise aus Europa (Richtpreise für Linienflüge ab ca. 800,- € je nach Fluglinie und Verfügbarkeit) sowie Zwischenübernachtungen
- Hafengebühr USD 65,-(Stand 2017)
- Bargetränke, Boardeinkäufe
- Reiseversicherung, Tauchversicherung
- Trinkgeld (freiwillig, empfohlen werden ca. 300,- - 500 USD)

GESONDERTE ZAHLUNGSBEDINGUNGEN - PRO PERSON
USD    500,- bei Buchung
USD 1.000,- bis Anfang Januar 2018
Restzahlung bis Anfang August 2018


Selbstverständlich buchen wir für unsere Gäste auch jeder Zeit gerne Flüge oder Anschlussprogramme, Reiseversicherung oder andere Leistungen dazu.
Reederei / Veranstalter: Nautilus Explorer Icarus Aviation
PO Box 97182 Richmond, Britsih Columbia, Canada V6X 8H3
Kananda